GT Radial geht „gut aufgestellt in den Winter“

Laue Abende, warme Temperaturen und trockene Straßen – der Sommer ist noch in vollem Gange und nichts liegt uns ferner, als schon wieder an den Winter zu denken. GT Radial rät Endverbrauchern jedoch, rechtzeitig die Überprüfung der Winterreifen einzuplanen. „Bereits im Oktober beginnt die Wechselsaison, daher sollten Sie Ihre Winterreifen rechtzeitig auf Verschleiß, Beschädigungen und Fremdkörper untersuchen. Ab einer Restprofiltiefe von vier Millimetern empfiehlt es sich, die abgefahrenen Reifen zu ersetzen. Zwar schreibt der Gesetzgeber eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimeter vor, jedoch wirkt sich eine Profiltiefe unter vier Millimetern bereits negativ auf den Bremsweg aus. Wer den Sommer noch ein wenig genießen und sich selbst die Mühe ersparen möchte, ist mit einem Profil-Check beim Fachhändler seines Vertrauens gut beraten. Im Fall der Fälle bietet das umfangreiche Produktportfolio von GT Radial für jeden Fahrzeugtyp die passende Lösung“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Ein der möglichen Lösungen: der „GT Radial Champiro WinterPro“. Er „ist die erste Wahl, wenn Ihr Pkw neue Winterreifen benötigt“, heißt es dazu weiter. „Das moderne, laufrichtungsgebundene Profil ist in 43 Größen erhältlich und sorgt mit der neuen Silica-Gummimischung auch bei Nässe oder Schnee für zuverlässigen Grip, beste Bremseigenschaften und hohe Anfahrtstraktion bei gesenktem Rollwiderstand.“

Eine weitere Alternative für Pkw-Fahrer bietet GT Radial mit dem „Champiro WT-AX“, „dessen innovatives, asymmetrisches Profildesign für stabiles, präzises Handling und exzellente Bremseigenschaften steht. Lieferbar in 35 Größen, bietet das Hochleistungsprofil hervorragende Traktionseigenschaften auf Eis und Schnee sowie reduzierten Rollwiderstand.“

Der „Savero WT“ sei für Fahrzeuge mit Allradantrieb die richtige Wahl. „Seine ausgezeichneten Traktionseigenschaften bei winterlichen Straßenverhältnissen verdankt er dem laufrichtungsgebundenen Profildesign. Zudem sorgen die verbesserte Lamellenstruktur und die moderne Silica-Gummimischung für maximale Traktion, reduzierten Rollwiderstand und ein Höchstmaß an Sicherheit sowie herausragenden Fahrkomfort.“

Der „Maxmiler WT“ sei „ein robuster Transporterwinterreifen mit langer Lebensdauer, der durch seine verstärkte Stahlgürtelkonstruktion maximale Sicherheit trotz hoher Ladekapazitäten gewährt. In 16 Größen bietet das laufrichtungsgebundene Design hervorragende Fahreigenschaften und beste Traktions- und Bremseigenschaften bei jedem Wetter.“

Durch den „GDR621“ werde die Produktpalette mit einem ausgewogenen Regionalverkehrsreifen abgerundet. Der Winterreifen für die Antriebsachse ist verfügbar in der Größe 315/80 R22,5 und überzeuge durch exzellente Fahreigenschaften und maximale Sicherheit auf Eis und Schnee, heißt es dazu abschließend.
ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.