Abt Sportsline wird exklusiver Partner des Dunlop Sport Maxx Race

Ab sofort agiert Abt Sportsline als einer von vier exklusiven Partnern in Deutschland, die den neuen Dunlop Sport Maxx Race für Endkunden und Reifenhändler anbieten. Konzipiert als Krone des sportlichen Ultra-High-Performance-Segments, können Supersportwagen den Reifen sowohl auf der Rennstrecke als auch im normalen Straßenverkehr nutzen.

Bei der Entwicklung hatten die Ingenieure Fahrzeuge wie etwa den Abt R8 GT R im Sinn, als sie gemeinsam mit der Motorsportabteilung die Anforderungen an den neuen Supersportstraßenreifen definierten. Die Gummimischung wurde direkt aus dem Rennsport abgeleitet, besondere Polymere sorgen für eine extrem starke Straßenhaftung und dürften damit Garant für Bestwerte bei Beschleunigung und Verzögerung sein.

Das asymmetrische Profil soll mit extrabreiten Außenschultern für bestes Kurvenverhalten sorgen, gleichzeitig führen vier umlaufende Profilrillen bei nasser Strecke das Wasser ab und gewährleisten so das notwendige Maß an Straßentauglichkeit bei jedem Wetter. Werkstoffe wie sie auch in der Luftfahrt und anderen Hightech-Branchen verwendet werden, wurden in die Konstruktion eingearbeitet, um herausragende Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten zu erzielen: „Der Dunlop Sport Maxx Race ist das Produkt einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen unseren Ingenieuren in der Rennsport- und Straßenreifenentwicklung“, beschreibt Dunlop-Entwicklungsdirektor Dr. Bernd Löwenhaupt. „Wir konnten hier einen Reifen schaffen, der es möglich macht, einen Supersportwagen auf der Rennstrecke zu bewegen, ohne im Straßenverkehr Kompromisse machen zu müssen.“

„Mit all diesen Eigenschaften passt der neue Pneu perfekt zu den Produkten von Abt Sportsline, weshalb uns die Partnerschaft mit Dunlop besonders freut“, ergänzt Abt-Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. „Die Fahrer extrasportlicher Modelle unter unseren Kunden werden vom Sport Maxx Race auf jeden Fall begeistert sein.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.