3. Kfz-Service-Symposium zur Automechanika

Bereits zum dritten Mal wird das Kfz-Service-Symposium in diesem Jahr veranstaltet. Im Fokus der Informations- und Diskussionsveranstaltung, die 2012 erstmalig gemeinsam mit der Messe Frankfurt im Rahmen der Automechanika stattfindet, steht das Reparatur- und Servicegeschäft von Kfz-Werkstätten. Die Initiatoren des Symposiums – Werbas AG, ZF Services und Control€xpert – lassen erneut Fachleute und Kenner der Automotive-Branche zu Wort kommen. Diesjähriges Thema: Die Bedeutung neuer Medien für den Servicebereich.

 

Mit dem Service-Symposium haben sich die drei Unternehmen zum Ziel gesetzt, der gesamten Branche ein unabhängiges Forum zu bieten, das sich der Auseinandersetzung mit zukunftsorientierten Servicethemen aus verschiedenen Perspektiven widmet. Mit der regelmäßig stattfindenden Veranstaltung soll eine sachliche, aber auch kontroverse Diskussion gefördert werden.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Podiumsdiskussion, die am Freitag, 14. September 2012, von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr im Raum „Transparenz“ (Messe Frankfurt, Portalhaus, Ebene 1) stattfindet, steht die Bedeutung der neuen Medien für das Werkstatt- und Servicegeschäft. Unter dem Titel: „Kundenservice 2.0“ wird über die Vor- und Nachteile Neuer Medien für Werkstätten und Servicebetriebe diskutiert.

Internet, Facebook und Co. sind längst zu alltäglichen Begleitern geworden. Im privaten und beruflichen Umfeld gewinnen sie kontinuierlich an Einfluss. Selbst im Werkstatt- und Servicebereich nimmt ihre Bedeutung zu. Egal ob es um Kundenkontakte, die Nutzung neuer Angebote, die Bereitstellung von Informationen oder aber den Verkauf von Werkstattleistungen geht – auch im Service gilt es, sich mit den Auswirkungen neuer Kommunikations- und Vertriebswege auseinanderzusetzen. Hierzu will das Servicesymposium 2012 einen Beitrag leisten.

Im Rahmen des Aftermarkt-Forums der Automechanika werden deshalb Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen die Vor- und Nachteile aktueller Entwicklungen diskutieren und sich mit dem Publikum dazu austauschen. Podiumsteilnehmer sind Philipp Hess (Geschäftsführer von Easy Auto Service), Wolfgang Hermann (Geschäftsführer Autohaus Hermann GmbH), Christian Hille (Geschäftsführer FairGarage), Wilhelm Hülsdonk (ZDK-Vizepräsident), Tom Kedor (Geschäftsführer Motor-Talk.de), Jan Löffler (Geschäftsführer der LDB-Gruppe), Alberto Sanz de Lama (Geschäftsführer AutoScout24) und Konrad Wenz (Kfz-Betrieb Ressortleiter Service & Technik). dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.