Reifenplatzer wird 13 Menschen in Texas zum Verhängnis

Medienberichten zufolge hat im US-Bundestaat Texas (US) ein Reifenplatzer besonders schwerwiegende Folgen nach sich gezogen. Durch den Ausfall des Reifens an einem Pick-up soll es zu 13 Toten gekommen sein. Das völlig überbesetzte Fahrzeug – es wird von allein 23 Personen auf der Ladefläche berichtet – sei nahe des im südlichen Texas gelegenen Ortes Corpus Christi als Folge des Reifenplatzes von der Straße abgekommen und dann gegen zwei Bäume geprallt. Elf Menschen starben demnach noch am Unfallort, zwei weitere im Krankenhaus. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.