Top Service Team erneuert ISO-9001-Zertifizierung

Geprüft, überprüft und erneut für gut befunden: Die Team Reifen-Union GmbH & Co. Top Service Team KG (TST) hat die erste Prüfung nach der in 2011 erfolgten Zertifizierung nach der Norm ISO 9001 mit Bravour bestanden. „Damit dokumentiert der größte Zusammenschluss unabhängiger Reifenfachhändler in Deutschland, dass er konsequent nach den Maßstäben eines ziel- und leistungsorientierten Qualitätsmanagements arbeitet“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Team-Geschäftsführer Gerd Wächter: „Von Anfang an haben unsere Gesellschafter darauf geachtet, ihre Einheiten unter Aspekten des Qualitätsmanagements zu organisieren. Qualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind für sie und uns primäre Erfolgsfaktoren.“

Im Juni und Juli 2012 waren die Prüfer des TÜV Hessen bei den 17 Gesellschaftern von Top Service Team vor Ort und hoben die „lebhafte Entwicklung“ im Qualitätsmanagement hervor. Abweichungen vom Ergebnis der Prüfung im Jahr 2011 gab es keine, die Auditoren habe vor allem das erneut gestiegene Qualitätsniveau in den Verkaufsabläufen überzeugt, ob im Autoteileshop oder in der Werkstatt, und der Lagerorganisation. Gerd Wächter weiter: „Wir legen die Latte für unsere Qualitätsanforderungen ständig höher. Dies spiegelt nicht nur unseren Anspruch an einen immer besseren Service wider, sondern ermöglicht auch einen optimalen Aufbau unserer internen Strukturen sowie eine schnelle und effiziente Projektabwicklung. Das Zertifikat bestätigt uns auf diesem Weg, gibt uns weitere Sicherheit und stärkt das Vertrauen in unsere Arbeit.“

Pro Gesellschafter ein Qualitätsmanager

Alle 17 Team-Fachhändler verfügen über eigene Qualitätsmanager, die sich bei ihren regelmäßigen Treffen selbst ein kontinuierliches Verbesserungsprogramm (kVP) auferlegt haben. Bereits im September kommen die Beauftragten der Gesellschafter zur nächsten Klausur zusammen, um die Ziele für 2013 zu definieren.

Mit der Reihe ISO 9000 ff. sind Normen geschaffen worden, die die Grundsätze für Maßnahmen zum Qualitätsmanagement dokumentieren. Gemeinsam bilden sie einen zusammenhängenden Satz von Normen für Qualitätsmanagementsysteme, die das gegenseitige Verständnis auf nationaler und internationaler Ebene erleichtern sollen. Mit einer Zertifizierung wird bestätigt, dass die Organisation – unabhängig von einer Branche – in systematischer und klarer Weise geleitet und gelenkt wird. Ein Weg zur Zertifizierung durch unabhängige Prüfer ist die Einführung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagements, das auf ständige Leistungsverbesserung ausgerichtet ist, indem es die Erfordernisse aller interessierten Parteien, Kunden wie Mitarbeiter, berücksichtigt. ab
 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.