“Neue Generation” für LLkw-Reifen beginnt mit Dunlop Econodrive

Nachdem wir von einigen Tagen eine Ankündigung zur Einführung des neuen Dunlop-Transporterreifen „Econodrive“ veröffentlicht hatten, teilt der Hersteller jetzt weitere Details zum neuen Reifen mit, der den Anfang einer „neuen Reifengeneration für leichte Nutzfahrzeuge“ machen soll und der „speziell konstruiert wurde, um die Betriebskosten für die Fahrer und Fahrzeughalter zu senken“. Laut Dunlop erhielt der neue Reifen „rund ein Dutzend technologische Upgrades, die dafür sorgen, dass ein mit dem Econodrive bereiftes Fahrzeug weiter fahren und den Reifen über einen längeren Zeitraum nutzen kann – und all das bei niedrigerem Kostenaufwand. Zu diesen Verbesserungen gehören eine höhere Laufleistung, ein niedrigerer Rollwiderstand, neue Konstruktionselemente, ein Vier-Rippen-Laufflächendesign für das Fahren auf nasser Fahrbahn und eine überarbeitete Gummimischung. Aufgrund des zu erwartenden Wachstums des Marktes für leichte Nutzfahrzeuge, das auch dem bereits jetzt soliden Ersatzreifenmarkt in diesem Bereich neue Impulse geben wird, wächst die Nachfrage nach verbrauchseffizienten Reifen, die eine hohe Laufleistung bieten.“

Da die Kosten für Flottenbetreiber aufgrund der Kraftstoffpreise dramatisch gestiegen sind, sei die Verbrauchseffizienz sowohl für Flottenbetreiber als auch für Halter einzelner Fahrzeuge zu einem Schlüsselfaktor geworden, so Dunlop weiter. Der neue Dunlop Econodrive sei entwickelt worden, um diese speziellen Anforderungen zu erfüllen. „Zu den neuen, verbesserten Features des neuen Dunlop-Reifens gehört auch eine neue Silika-Ruß-Mischung, die speziell entworfen wurde, um den Rollwiderstand zu senken und die Laufleistung zu erhöhen. Zu den weiteren umfangreichen Bemühungen, die unternommen wurden, um den Rollwiderstand des Econodrive zu reduzieren, gehört die Einführung einer optimierten Karkasskonstruktion, deren Umschlag um den Kernreiter sich höher in die Flanke zieht als normale Konstruktionen. Dadurch wird die Seitenwandverformung beim Abrollen minimiert, was wiederum den Rollwiderstand verbessert. Dazu reduziert die optimierte Gürtelabdeckung die Wärmeentwicklung, was sich ebenfalls positiv auf den Rollwiderstand auswirkt.“

Neben der Verbesserung der Verbrauchseffizienz hätten die Dunlop-Ingenieure auch die Laufleistung optimiert, um die Kosteneffizienz des Econodrive weiter zu steigern. „Zu den speziellen Features, die diese Verbesserung ermöglichen, gehören die Einbringung einer optimierten Konstruktion unterhalb der Lauffläche, deren spezielles Design für eine gleichmäßige Druckverteilung sorgt sowie ein steiferes Gürtelmaterial für eine bessere Kraftübertragung in Längs- und Querrichtung. Außerdem ermöglicht eine flache Gürtelkonstruktion eine optimalere Aufstandsfläche und somit mehr Kontakt an der Reifenschulter, was zu einem verbesserten Handling führt während eine stabile Seitenwand den Schutz vor Schäden durch Kontakt mit Bordsteinen erhöht“, so der Hersteller weiter. Auf nasser Fahrbahn sollen drei umlaufende Zentral-Rillen dafür sorgen, dass der Reifen effektiv Wasser aufnehmen könne, während die Querrillen das Wasser seitlich aus dem Profil ableiteten.

Der Dunlop Econodrive ist ab sofort in zwölf Dimensionen von 14 bis 16 Zoll erhältlich. Sukzessive folgen weitere Größen, sodass im Januar 2013 alle 30 Dimensionen von 14 bis 16 Zoll und Breiten von 165 bis 235 sowie Geschwindigkeitsindizes von R bis H erhältlich sind. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem „Dunlop SP LT30“, werde das Dimensionsangebot um 14 komplett neue, gefragte Größen in der Transporter- und Kleinbus-Klasse erweitert. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.