Archiv für Juli, 2012

Hightech-Produkte von Lanxess bei den Olympischen Spielen

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Wenn rund 15.000 Athleten aus aller Welt derzeit in London um die Medaillen der Olympischen und Paralympischen Spiele ringen, dann sind oft die Produkte des deutschen Spezialchemiekonzerns Lanxess nicht weit: ob beispielsweise in Bällen, Matten, Laufbahnen, Hallenböden, Schuhen – oder Reifen..

Lesen Sie hier mehr

ContiTech auf der IAA Nutzfahrzeuge

ContiTech auf der IAA Nutzfahrzeuge

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Noch mehr Fahrdynamik, Sicherheit und Komfort wollen Lkw-Hersteller ihren Kunden bieten. Gleichzeitig sollen Verbrauch, Emissionen und Betriebskosten sinken. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten Produkte von ContiTech, die entwickelt wurden, um den Ansprüchen an moderne und zukünftige Nutzfahrzeuge Rechnung zu tragen. Präsentiert werden sie vom 20. bis 27. September auf der 64.

Lesen Sie hier mehr

Großinvestition bei ehemaligem Reifenpartner Continentals

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Mit der Übernahme Matadors durch Continental fiel den Hannoveranern auch ein Joint-Venture-Anteil an der Matador-Omskshina in der westsibirischen Stadt Omsk zu. Inzwischen gehört das Reifenwerk nach einer Umfirmierung (zuvor Sibur-Russian Tyres) allein der Firma Cordiant. Cordiant-CEO Dmitry Sokov hat jetzt gegenüber russischen Medien bereits im Juni bekannt gewordene Investitionspläne konkretisiert: Demnach sollen etwa 400 Millionen US-Dollar investiert und 1.800 Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit dem Bau der neuen Anlage, die auf eine Jahreskapazität von vier Millionen Pkw-Reifen der Marke Cordiant ausgelegt sein wird, soll noch im vierten Quartal dieses Jahres begonnen werden. dv.

Lesen Sie hier mehr

Von H&R tiefergelegter Suzuki Swift 4×4

Von H&R tiefergelegter Suzuki Swift 4×4

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Die neu entwickelten H&R-Fahrwerkskomponenten für den Suzuki Swift 4x4 dürften für noch mehr Dynamik und Fahrfreude sorgen. Mit den H&R-Sportfedern liegt die Karosse des Kleinwagens um rund 40 Millimeter tiefer. Resultat: Der stylische Japaner gewinnt an Dynamik und wird noch mehr zum Eyecatcher.

Lesen Sie hier mehr

Anfang August Rabattaktion für Michelin-Reifen bei ATU

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Ab Anfang August will ATU einen neuen TV-Spot ausstrahlen, in dem sich die Werkstattkette einmal mehr als “Meister gegen den Verschleiß” präsentieren bzw. die Anfang des Jahres gestartete gleichnamige Marketingkampagne fortschreiben will. “Verschleißreparaturen und deren rechtzeitige Erkennung gehören zum Kerngeschäft und zur Stärke von ATU. Wir wollen die erste Wahl bei allen Verschleißreparaturen werden”, erklärt ATU-Marketingleiterin Yvonne Schneider. Diese Botschaft soll das aktuelle Werbefilmchen in drei verschiedenen Längen zwischen 25 und 48 Sekunden unter dem Titel “The Mountain” transportieren, wobei in dem von der Berliner Werbeagentur Heimat entwickelten Streifen der Frage nachgegangen wird, was “Feind Verschleiß” mit all dem Abrieb und den Teilen von Autos so anstellt. Ganz am Ende des bis zum Oktober laufenden Spots wird übrigens auf eine Rabattaktion rund um Michelin-Reifen hingewiesen: Im Zeitraum vom 1. bis zum 11. August gewährt die Werkstattkette demnach einen 20-prozentigen Preisnachlass auf alle Sommerreifen der französischen Marke. cm .

Lesen Sie hier mehr

Mitarbeitersuche für neues Conti-Werk in den USA startet

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Continental baut in den Vereinigten Staaten – genauer gesagt in Sumter im US-Bundesstaat South Carolina – ein neues Reifenwerk. Runde 500 Millionen US-Dollar (nach derzeitigem Wechselkurs knapp 410 Millionen Euro) werden in den Standort investiert, der später einmal rund 1.600 Menschen Arbeit geben soll. Der Produktionsstart mit zunächst rund 300 Beschäftigten in der Fertigung ist zwar erst für Ende 2013 geplant, dennoch hat das Unternehmen schon mit der Suche nach Mitarbeitern für das neue Werk begonnen. Dabei arbeitet der Reifenhersteller mit ReadySC und dem Central Carolina Technical College zusammen, erste Stellenausschreibungen – etwa für die Position als Industrial Maintenance Technician – gebe es bereits, und ab Spätsommer will Continental Tire the Americas weitere folgen lassen bzw. ab dann online entgegennehmen. Laut Craig Baartman, Projektmanager für das neue Werk, kommen die im Frühjahr begonnenen Bauarbeiten in Sumter gut voran, sodass es nun an der Zeit sei, die ersten Positionen zu besetzen. Die ersten 150 neuen Mitarbeiter für die Produktion will man ab dem ersten Quartal entsprechend schulen. cm .

Lesen Sie hier mehr

“Ecopia EP25” Erstausrüstung bei VW Up! und Skoda Citigo

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Beim Volkswagen-Modell Up! werden neben Falken- auch Bridgestone-Reifen als Erstausrüstung montiert. Für den Kleinwagen liefert der japanische Reifenhersteller eigenen Aussagen zufolge schon seit November vergangenen Jahres den als rollwiderstandsarm bzw. Leichtlaufreifen beschriebenen “Ecopia EP25” in den Dimensionen 165/70 R14 81T und 175/65 R14 82T ans Band. “Die ‚Ecopia-EP25’-Reifen wurden speziell so ausgelegt, dass sie die neue Generation von Stadtautos mit einem Mehr an Kraftstoffeffizienz unterstützen. Bridgestone ist stolz, dass sich Europas größter Fahrzeughersteller bei seinem Up! für den ‚EP25’ entschieden hat”, sagt Edwin Van der Stad, Director Sales in der Consumer Business Unit bei Bridgestone Europe. Die gleichen “EP25”-Dimensionen werden demnach übrigens auch bei dem neuen und auf der Up!-Plattform basierenden Skoda Citigo standardmäßig ab Werk verbaut.

Lesen Sie hier mehr

Weiter Kurzarbeit im Michelin-Werk Bad Kreuznach

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Wie die Rhein-Zeitung unter Berufung Unternehmenssprecherin Ulrike Dalheimer berichtet, wird die Kurzarbeit im Michelin-Werk Bad Kreuznach auch im August weiter fortgesetzt. Betroffen davon seien 200 Mitarbeiter aus der Mischungsfertigung, heißt es weiter. Der Standort produziert Mischungen auch für andere Michelin-Werke, wobei deren Nachfrage offenbar aufgrund der aktuellen Marktlage im Moment aber anscheinend nicht so hoch ist, als dass in der entsprechenden Bad Kreuznacher Abteilung auf normalem Niveau gearbeitet werden müsste. Ob die Kurzarbeit noch über den August hinaus fortgeführt wird, kann Dalheimer dem Blatt zufolge derzeit nicht absehen. “Wir müssen weiter von Monat zu Monat denken”, wird sie in diesem Zusammenhang zitiert. cm .

Lesen Sie hier mehr

Neuausrichtung des Reifen-Ihle-Runderneuerungsangebotes

Neuausrichtung des Reifen-Ihle-Runderneuerungsangebotes

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Der Runderneuerer Reifen Ihle (Günzburg) hat eine Strategie entwickelt, die eine “feinere Differenzierung der Produktgruppen unter der Dachmarke Rigdon” ermöglichen soll. Deswegen werden seit Neuestem drei Produktlinien geführt: Rigdon, Rigdon plus und Rigdon Revito. Unter dem neuen Namen Rigdon Revito werden demnach Werksheißerneuerungen auf hochwertigsten Premiumkarkassen angeboten. “Die Produktqualität ist gekennzeichnet durch sorgfältigste Kontrollen, zertifizierte und überwachte Produktionsabläufe auf höchstem technischen Niveau. Das garantiert für maximale Laufleistung der Reifen”, so das Unternehmen. Rigdon plus ist die Bezeichnung für Kaltrunderneuerungen mit Seitenwanderneuerung, wobei Reifen Ihle hier dank seiner hoher Qualitätsstandards in Kombination mit diesem sogenannten “Rundumerneuerungspaket” ein Plus an Laufleistung für die so gefertigten Reifen verspricht. Und die Produkte, die zukünftig unter dem Markennamen Rigdon allein sowohl als Kalt- als auch als Heißerneuerung angeboten werden, sollen sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. “Mit diesem Schritt der Produktneuausrichtung wurde eine klare und übersichtliche Linie gefunden, die für die Kunden mehr Transparenz schafft und das Handling erleichtert”, sind die Günzburger überzeugt. cm .

Lesen Sie hier mehr

Umsatzplus für Gajah Tunggal im ersten Halbjahr

Dienstag, 31. Juli 2012 | 0 Kommentare

Laut Indonesia Finance Today konnte der indonesische Reifenhersteller PT Gajah Tunggal Tbk. seine Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2012 gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres um 9,4 Prozent auf nunmehr 6,3 Billionen indonesische Rupien (gut 540 Millionen Euro) steigern. Zu diesem Wachstum habe vor allem das Inlandsgeschäft beigetragen, das demnach um 14,5 Prozent auf 1,9 Milliarden Rupien zulegte, während der im Export erzielte Umsatz um 22,4 Prozent auf knapp 4,1 Milliarden Rupien gesunken sei.

Lesen Sie hier mehr