Gleich mehrere Reifenmaterialien aus neuer Saudi-Fabrik

Die beiden 50:50-Joint-Venture-Partner Saudi Basic Industries Corporation (SABIC) und ExxonMobil errichten in ihrem bestehenden Industriekomplex Al-Jubail Petrochemical (Kemya/Saudi-Arabien) eine neue Produktionseinheit mit einer Jahreskapazität von 400.000 Tonnen, um von dort den regionalen Markt zu bedienen, womit der Mittlere Osten und Asien gemeint ist. Auffällig dabei, dass in den neuen Anlagen ab 2015 gleich mehrere Synthesekautschuke – Halobutyl, Styrene Butadiene und Polybutadiene – sowie Ruß hergestellt werden sollen, die auch in Reifen Verwendung finden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.