Deutsche Bank: Reifenerträge 2012 steigen zweistellig

Die Reifenmärkte in Europa sind schwach, die Rückgänge gerade beim Lkw-Reifenabsatz zum Teil dramatisch. Laut Michelin wurden in der Zeit von Januar bis April 28,5 Prozent weniger Lkw-Reifen auf dem europäischen Ersatzmarkt verkauft als im Vorjahr, während das OE-Geschäft in dieser Zeit mit einem Minus von 0,4 Prozent noch vergleichsweise stabil anmutet. Diese Situation gibt Analysten zufolge aber dennoch keinen Grund zur Sorge, hätten Hersteller jüngst doch Preiserhöhungen durchsetzen können. Gleichzeitig seien der Deutschen Bank zufolge die Rohstoffkosten deutlich gesunken. Insbesondere die Kosten für Naturkautschuk lägen derzeit auf einem neuen Zwölf-Monats-Tief. Diese Entwicklungen reichten, um die Auswirkungen niedrigerer Absätze zu kompensieren. “Wir erwarten, dass die Erträge mit Reifen in diesem Jahr zweistellig steigen”, so die Bank weiter. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.