Michelin mit zwei Weltpremieren in Essen am Start – Labelwerte

, ,

„Wir bringen Sie weiter.“ – Unter diesem Motto steht der diesjährige Auftritt der Michelin-Gruppe auf der Weltleitmesse der Reifenbranche, der „Reifen 2012“ in Essen. Vom 5. bis 8. Juni erwartet die rund 20.000 Fachbesucher auf etwa 600 m² Ausstellungsfläche in Halle 3, Stand 219 ein umfangreiches Angebot an Produkten und Dienstleistungen, so der Hersteller in einer Vorankündigung. Der Reifenhersteller präsentiert sich dabei gemeinsam mit weiteren Unternehmen der Michelin-Gruppe. Neben dem Reifen- und Dienstleistungsangebot des Mutterkonzerns finden sich auch der Runderneuerungsspezialist Pneu Laurent, die Recamic-Experten für Kalterneuerungssysteme und der Reifen-Räder-Servicespezialist Euromaster mit einem umfangreichen Franchiseangebot für den Reifenhandel vor Ort. Michelin zeigt in Essen aktuelle Reifen aus allen Produktlinien. Insbesondere sollten zwei Weltpremieren aus dem Nutzfahrzeugreifensegment die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich ziehen.

Mit dem „Michelin X Multi F“ in 385/65 R 22,5 TL 158L präsentiert das Unternehmen „einen besonders sicheren, komfortablen und wirtschaftlichen Breitreifen für die Vorderachse von Zugmaschinen im Fern- und Nahverkehr“. Der neue Nutzfahrzeugreifen kommt ab Juli 2012 in den Handel. Als weiteres Highlight der Reifen-Messe kündigt der Hersteller die Einführung des „Michelin X Multi T“ für die Trailerbereifung an. Der Nutzfahrzeugreifen erreiche bei dem EU-Reifenlabel für die Dimension 385/55 R 22,5 die Einstufung B/B/69.

Der neue „Michelin X Coach HL Z TL 154/149M“ in der Dimension 295/80 R 22,5 ist eine weitere Neuheit im Michelin-Nutzfahrzeugreifenprogramm. Die Rundumbereifung für Busse im Regional-, Linien- und Fernreiseverkehr kommt ebenfalls im Juli in den Handel. Der besonders robuste Reifen ermöglicht – dank der „InfiniCoil-Technologie“ – Traglasten bis zu 7,5 Tonnen auf der Vorderachse.

Ein Spezialist für All-Terrain-Mobilkräne ist der neue „Michelin X-CRANE+“. Im Vergleich zum Vorgängermodell weise er dem französischen Reifenhersteller zufolge eine um bis zu 15 Prozent längere Lebensdauer auf.

Im Pkw-Bereich zeigt der Premiumanbieter aus dem aktuellen Reifenprogramm den 4×4-/SUV-Winterreifen „Michelin Latitude Alpin LA2“, den „Michelin Pilot Alpin PA4“ für leistungsstarke Fahrzeuge und im Sportsegment den „Michelin Pilot Super Sport“. Außerdem will Michelin während der Reifen-Messe in Essen einen Ausblick auf den neuen „Michelin Energy Saver+“, der Ende Juni der internationalen Fachwelt präsentiert wird. Mit dem Michelin Energy Saver+ bringt der Reifenhersteller die fünfte Generation „grüner Reifen“ seit 1992 auf den Markt. Der Energiesparreifen erreiche Michelin zufolge beim EU-Reifenlabel in der Dimension 205/55 R 16 91 V die Einstufung B/A/70 und „bietet damit eine hohe Energieeffizienz und gleichzeitig beruhigende Sicherheitsreserven“.

„Markantes Design, hohe Stabilität, hervorragende Nasshaftung und sehr gute Laufleistung“ kombiniere der neue „Michelin Commander II“. Diese leistungsstarke Kombination werde durch die „Silica-Regen-Technologie“ (SRT) in der Gummimischung und das innovative Profildesign möglich. Die Michelin-Neuheit im Zweiradsegment sei für Cruiser über 650 c³ Hubraum konzipiert.

„Den Bereich Ackerschlepperreifen repräsentiert der imposante ‚Michelin Axio BIB IF 710/75 R42 176 D TL’ mit ‚Michelin Ultraflex Technologies’. Diese Technik reduziert durch den besonderen Aufbau der Karkasse und die vergrößerte Aufstandsfläche die Verdichtung des Bodens. Das schont die wertvolle Anbaufläche und steigert die Effizienz in der Landwirtschaft“, so der Hersteller. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.