Lanxess stärkt französischen Produktionsstandort für Reifenkautschuke

Donnerstag, 31. Mai 2012 | 0 Kommentare
 
Der Standort Port Jérôme firmierte bis 2004 unter Firestone
Der Standort Port Jérôme firmierte bis 2004 unter Firestone

Der Spezialchemiekonzern Lanxess stärkt seinen Produktionsstandort für Hochleistungskautschuk im französischen Port Jérôme. Bis 2015 plant der Konzern, rund 30 Millionen Euro in die weitere Verbesserung von Produktivität und Energieeffizienz zu investieren. Am Standort die Kautschuke Neodymium-Butadien (Nd-PBR) und Lösungs-Styrol-Butadien (SSBR) her, die vor allem in der Produktion von “grünen Reifen” eingesetzt werden.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *