Pirelli erneut beim GTI-Treffen am Wörthersee

Für vier tolle Tage wandelt sich ab heute das idyllisch gelegene Reifnitz am Wörthersee wieder zum Mekka der Golf-GTI- und Tuning-Fans aus ganz Europa. Zum sechsten Mal in Folge präsentiert sich Pirelli auf dem Kult-Event im Süden Österreichs als Top Performer mit viel Emotion und Fun. Als einer der Hauptsponsoren unterstützt der italienische Konzern die 31. Autonews Wörthersee, wie das GTI-Treffen offiziell heißt.

Über hundert Aussteller, mehrere tausend hochgestylte GTI-Kraftpakete sowie bis zu 200.000 Autofreaks erwarten die Organisatoren. Auf dem weltweit größten Volkswagen-Fest der Welt gibt es für die Besucher wieder jede Menge PS-starke Action und Spaß. Dafür sorgt nicht zuletzt das Treiben auf und vor dem gewaltigen Show-Truck Pirellis. Er steht auch in diesem Jahr in der Nähe der offiziellen Showbühne des Wörthersees am so genannten „Gummiplatz“. Auf der Showbühne willdas Action-Team von Peter Rudnig die Gäste den ganzen Tag über unterhalten.

Zu den Attraktionen gehören neben den ausgestellten Ultra-High-Performance-Reifen der Reifenmarke und Fahrzeugen, den zahlreichen Give-aways und den Pirelli-Girls auch zahlreiche Gewinnspiele, bei denen Pirelli einen Helikopterflug über das Wörtherseetreffen, eine Carrera-Eventbahn sowie eine Pirelli-Windjacke ausgelobt. Und selbstverständlich dreht sich auch wieder das Glücksrad. Glückspilze können unter anderem individuelle T-Shirts mit originellen Fahrzeugmotiven gewinnen: Die kreiert ein renommierter Airbrusher, der auf dem Show-Truck Einblicke in die Kunst des Airbrush-Designs gibt.

Pirelli und GTI: Eine Erfolgsstory mit Kult-Charakter

Den Golf GTI und Pirelli verbindet eine besondere Beziehung: Der GTI kam 1976 als Fahrzeug für den sportlich ambitionierten Fahrer auf den Markt. Schnell avancierte die Typbezeichnung GTI zum Synonym für die Klasse sportlicher Kompaktwagen. Zum Ende der Golf-1-Serie erschien im Mai 1983 als Sondermodell der Pirelli GTI. Es handelte sich um einen aufgepeppten GTI mit 1,8-Liter-Vierzylinder-Motor, 112 PS und Pirelli-Reifen auf 14 Zoll großen Rädern. Binnen eines Jahres wurden 10.500 Exemplare des limitierten Sondermodells verkauft. Dann war auch schon Schluss – und der Pirelli GTI wurde zum Kultfahrzeug.

2007 präsentierte Pirelli auf dem 26. GTI-Treffen am Wörthersee die Neuauflage des legendären Pirelli Golf GTI. Der Neue hatte einen 230 PS starken 2.0-TFSI-Motor und fuhr auf Rädern in der Größe 7,5×18 Zoll mit Fünfspeichenoptik im Titanlook. Die Pirelli-Pneus im Format 225/40 R18 waren für eine Spitzengeschwindigkeit von 245 km/h ausgelegt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.