Bohnenkamp legt den Grundstein für neues Logistikzentrum

Mit der gestrigen Grundsteinlegung für das neue Logistikzentrum der Bohnenkamp AG in Osnabrück will Europas führender Händler für Landwirtschaftsreifen die Basis für weiteres, stabiles Wachstum und einen deutlichen Ausbau der Lagerkapazität schaffen. In den kommenden vier Jahren soll die Lagerkapazität noch einmal deutlich ausgebaut werden. Mehr als vier Millionen Euro investiert der Großhändler in den Neubau und unterstreicht damit die zentrale Bedeutung des Osnabrücker Standortes für die gesamte Unternehmensgruppe.

Der Osnabrücker Stammsitz der Bohnenkamp AG ist das Rückgrat für die sechs europäischen Standorte der Unternehmensgruppe. Schon jetzt lagern dort Reifen, Räder und Fahrzeugteile auf einer Fläche von mehr als zehn Fußballfeldern. Insgesamt sind es 1,2 Millionen Stück in mehr als 6.500 unterschiedlichen Ausführungen, die – aufeinander gestapelt – siebenmal höher als der Mount Everest wären.

Neubau sichert Wettbewerbsfähigkeit

Christoph Geyer, Vorstandsvorsitzender der Bohnenkamp AG: „Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen. Das Resultat sind immer höhere Anforderungen an die Logistik, die für uns als Großhändler ein extrem wichtigen Erfolgsfaktor ist.“ Michael Rieken, Vorstand der Bohnenkamp AG, ergänzt: „Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr einen Entwicklungsplan aufgestellt, der diesen gestiegenen Anforderungen Rechnung trägt. Das neue Logistikzentrum ist hierbei ein erster, extrem wichtiger Schritt. Es wird uns helfen, die Prozesse in der Logistik deutlich zu beschleunigen und die Lagerkapazitäten weiter zu erhöhen.“ Mit dem Neubau wird der Verladebereich räumlich in die Mitte des Unternehmens verlegt, sodass die Warenströme für alle Produkte deutlich verkürzt werden können.

Franz-Josef Hillebrandt, Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens, unterstreicht ebenfalls die große Bedeutung dieses Projekts: „Für uns standen bei der Investitionsgenehmigung zwei Faktoren im Mittelpunkt: die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und das zukünftige Wachstum auf Basis einer soliden wirtschaftlichen Planung für die kommenden Jahre.“ Das Logistikzentrum ist der Start für die Kapazitätserweiterung, die in den nächsten Jahren, in Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Gesamtsituation, mit weiteren Neu- und Umbaumaßnahmen fortgesetzt werden wird.

50 Lkw voller „karierter Maiglöckchen“ pro Tag

Von der Größe des komplett mit Erdwärme beheizten Neubaus machte sich auch Osnabrücks Bürgermeister Boris Pistorius während der Grundsteinlegung einen ersten Eindruck. Auf der Grundfläche von 7.000 Quadratmetern werden zukünftig 5.500 Quadratmeter Lager und 1.500 Quadratmeter Versandfläche entstehen. Im Obergeschoss finden auf weiteren 1.700 Quadratmetern moderne Büros und Aufenthaltsräume für die rund hundert Mitarbeiter der Logistik Platz. Bis zu 50 Lkw werden von hier ab Oktober täglich über 200 Tonnen Reifen in alle Regionen Deutschlands und nach ganz Europa transportieren. Dazu Peter Steinkamp, Leiter Logistik: „In der Welt der Logistik sind das keine Superlativen, doch wenn wir auf die Frage, mit welchen Produkten wir arbeiten, mit „Reifen mit einem Durchmesser von 20 Zentimeter bis 2,60 Meter“ antworten, schlagen die meisten Logistiker die Hände über dem Kopf zusammen. Die unterschiedlichen Produktformate, die wir bewegen, sind die sprichwörtlichen „karierten Maiglöckchen“ und lassen sich nicht standardisieren. Aber genau das ist die Stärke der Bohnenkamp AG.“

Auch während des Neubaus gewohnt schneller und guter Service

Um die gewohnt hohe Lieferfähigkeit auch während des laufenden Neubaus zu erhalten, wurden bereits im Herbst 2011 zwei Ausweichlager angemietet und in die Warenströme integriert. So ist sichergestellt, dass es während der Bauphase nicht zu Beeinträchtigungen im Betriebsablauf kommt. „Unsere Kunden können also sicher sein, dass unsere bekannt hohe und zuverlässige Qualität im Service erhalten bleibt“, so Geyer.

Gemeinsam mit den besten Wünschen für die Zukunft des Unternehmens und einer Tageszeitung wurden auch ein Miniaturreifen und die aktuelle Preisliste in dem Grundstein vergraben. Sie werden in ferner Zukunft dem Finder einen Hinweis auf die hohe Produkt- und Servicequalität geben, die die Bohnenkamp AG „schon damals“ ihren Kunden geboten hat. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.