RTC Reifen- und Autoservice Kuttnick veranstaltet Fahrsicherheitstraining

RTC Reifen- und Autoservice Kuttnick aus Samswegen bei Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt) veranstaltete am vergangenen Wochenende bereits zum dritten Mal in Kooperation mit der Continental Deutschland und dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg in Linthe ein exklusives Fahrsicherheitstraining für seine Kunden. Insgesamt 26 Teilnehmer konnten u.a. bei Vollbremsungen auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen, Hochgeschwindigkeiten in der Kurve und auf der hydraulischen Schleuderplatte ihr Verhalten in kritischen Fahrsituationen schulen. Darüber hinaus hatten sie die Möglichkeit, die Unterschiede von Sommer- und Winterreifen zu erfahren. „Die Sicherheit unserer Kunden liegt uns am Herzen“, so Matthias Ecke, einer der Geschäftsführer der Reifen- und Kfz-Fachwerkstatt. „Dazu leisten sowohl die Reaktion des Fahrers in einer Extremsituation als auch die richtige Bereifung des Fahrzeugs einen wichtigen Beitrag“, ergänzte Alf Rabe, ebenfalls Firmeninhaber.

Beim Bremswegvergleich auf nasser Fahrbahn konnte das Testfahrzeug mit der Premiumbereifung eindeutig gegenüber den Billigimportreifen punkten. „Dass der Qualitätsunterschied so groß ausfällt, hätte ich nicht gedacht. Eine Bremswegdifferenz von etwa 18 Metern kann über Leben und Tod entscheiden“, meinte einer der Teilnehmer. Sowohl Fahranfänger als auch Vielfahrer nahmen unzählige Eindrücke und viele neue Erfahrungen mit nach Hause. Nach dem absolvierten Parcours bekamen alle Kunden eine Urkunde über die Teilnahme am Fahrsicherheitstraining überreicht. Für den Herbst dieses Jahres plant RTC Reifen- und Autoservice Kuttnick ein weiteres Fahrerintensivtraining für die Sicherheit seiner Kunden. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.