Presseinfo von point S zum Ausscheiden von Jürgen Benz

Was bereits vor einigen Tagen bekannt wurde, wird jetzt von point S (Ober-Ramstadt) in einer Presse-Information bestätigt: Am 7. Dezember sei man in einer gemeinsamen Sitzung zwischen dem Gesellschafterrat der point S Deutschland GmbH und dem Geschäftsführer Jürgen Benz übereingekommen, dass die Vorstellung der künftigen Zusammenarbeit zu sehr differiere und darum die Zusammenarbeit einvernehmlich zum 31.12.2011 beendet wird.

Der Gesellschafterrat der point S Deutschland GmbH danke Herrn Benz aus tiefstem Herzen für die hervorragend geleistete Arbeit, heißt es in dem Schreiben. Benz habe maßgeblich dazu beigetragen, dass die point S Deutschland GmbH seit Anfang 2008 aus einer schwierigen Zeit heraus nunmehr auf einem sehr erfolgreichen Kurs sei. Auch das zur point S gehörende Werkstattkonzept „Automeister“ sei maßgeblich nach der Übernahme von LuK Ende 2007 von Herrn Benz konsolidiert und international vorangetrieben worden. Ebenfalls könne er auf eine sehr erfolgreiche Arbeit in der point S Development, die sich um die Internationalisierung der Gruppe kümmert, zurückblicken.

Auch Jürgen Benz selbst kommt zu Worte: Er danke allen, die als Mannschaft an den Erfolgen beteiligt gewesen seien, besonders seinem Geschäftsführerkollegen in Deutschland, Rolf Körbler, seinem Geschäftsführerkollegen in der point S Development Christoph Rollet und Fabien Bouquet (Operations Director point S Development). dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.