Beunruhigend: Zwei von drei Briten hätten nichts gegen Gebrauchtreifen

Dienstag, 1. November 2011 | 0 Kommentare
 

Britische Autofahrer gelten in der Reifenbranche nicht gerade als markentreu und süchtig nach Premiumprodukten. Eine Umfrage von Kwik-Fit zufolge zeigte nun allerdings, dass allein im Laufe dieses Jahres schon 1,9 Millionen Gebrauchtreifen in Großbritannien an Endverbraucher verkauft wurden. Diese Anzahl an Reifen bedeute, sechs Prozent der britischen Fahrzeughalten haben sich allein in den vergangenen Monaten gebrauchte Reifen zugelegt.

Die Kwik-Fit-Umfrage zeigte weiter, dass 19,3 Millionen Briten auch für sich selber die Anschaffung von gebrauchten Reifen in Betracht ziehen würde – dies sind 62 Prozent der britischen Fahrzeughalter. Solche Reifen werden Kwik-Fit zufolge “im Schnitt” mit vier bis fünf Millimeter Restprofil angeboten, sie sind also mitunter bis zur Hälfte ihres Profils abgefahren und kosten infolgedessen auch ‚nur’ knapp die Hälfte. Junge Autofahrer unter 24 Jahren treten dabei drei Mal häufiger als Gebrauchtreifenkäufer in Erscheinung als 55-Jährige.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *