ETRMA testet erneut auf REACH-Konformität – Zehn Durchfaller

Nachdem der europäische Herstellerverband ETRMA bereits im März die Ergebnisse eines Tests zur Einhaltung der sogenannten REACH-Verordnung über PAK-haltige Öle veröffentlicht hat, legt die Organisation jetzt mit einem weiteren Test nach. Aktuell getestet wurden 94 Pkw-, Lkw- und Motorradreifen, wobei neun Reifen verschiedener Fabrikate den Test nicht bestanden hatten. Dies waren der Meldung der ETRMA zufolge folgende Fabrikate: Bei Pkw-Reifen zweimal “Linglong”, “Fullway” und “Fullrun”, allesamt aus chinesischer Fertigung; bei Lkw-Reifen “Torque”, “Chengshan”, “Boto” und “Austone”, ebenfalls alle aus China; und bei Motorradreifen “Golden Tyre” (Thailand). Sechs der neun Reifen, die die in Europa seit Anfang 2010 geltende REACH-Verornung nicht einhalten, seien dabei im deutschen Reifenhandel von der ETRMA erworben worden, heißt es weiter. Die 94 im aktuellen Test untersuchten Reifen von 51 verschiedenen Reifenmarken seien dabei der ETRMA zufolge in elf verschiedenen Ländern gefertigt worden. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.