Rund ein Drittel lagert Rädereinlagerung aus

Nachdem vor Kurzem die Ergebnisse einer von der 4Wheels Service und Logistik GmbH beim Institut für Automobilwirtschaft (IFA) in Auftrag gegebenen Studie rund um die sich für Autohäuser bietenden Potenziale in Sachen Räderwechselgeschäft bzw. Einlagerung von Kundenrädern bekannt geworden waren, hat Autohaus Online im Nachgang dazu eine Umfrage unter seinen Lesern durchgeführt. Dabei wurde gefragt, wie es in den Betrieben um das Outsourcing der Rädereinlagerung bestellt ist. Von den alles in allem 1.349 Teilnehmern an der Befragung sollen 56 Prozent angegeben haben, dass die Auslagerung der Rädereinlagerung für sie “nicht interessant” sei. Gleichzeitig berichteten 34 Prozent, dies schon seit einiger Zeit zu tun. “Wir denken gerade darüber nach”, sagten demnach zehn Prozent der Umfragteilnehmer. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.