Bei ATU: Weltrekordhalter bietet Reifenwechsel im Formel-1-Tempo

ATU (Weiden in der Oberpfalz) veranstaltet für seine Kunden am 24. September mit der Aktion „Boxenstopp“ ein rasantes Highlight: ATU-Mechaniker ziehen im Minutentakt Winterreifen auf. Im August hatte ein ATU-Team die vier Reifen eines Pkw in 103 Sekunden gewechselt und sich damit einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde gesichert. Nun können Kunden der Werkstattkette in zehn Städten den Reifenwechsel durch den Weltrekordhalter am eigenen Auto kostenlos erleben. Anmeldeschluss ist der 11. September.

„ATU steht für guten, schnellen und günstigen Service. Mit unserem „Boxenstopp“ rüsten wir die Autos unserer Kunden rechtzeitig mit Winterreifen aus“, sagt Manfred Ries, Vorsitzender der Geschäftsführung, und erinnert an die vom Gesetzgeber im vergangenen Jahr eingeführte situative Winterreifenpflicht. Sie schreibt vor, dass Fahrzeuge bei Schneeglätte, Schneematsch, Reifglätte oder Glatteis nur noch mit Winterreifen unterwegs sein dürfen. „Winterreifen sind bei niedrigen Temperaturen ein Sicherheitsvorteil aufgrund besserer Bodenhaftung und eines kürzeren Bremswegs auf nassen Straßen.“

Die Aktion „Boxenstopp“ findet am 24. September, von 10 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr, gleichzeitig in zehn ATU-Filialen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart statt. Teilnehmen können alle Radeinlagerungskunden der Boxenstopp-Filialen, Kunden, die bis 11. September vier Kompletträder vor Ort kaufen, und Online-Kunden, die diese bis zum 11. September bestellen und in eine teilnehmende Filiale liefern lassen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.