Jürgen John übernimmt bei Michelin Europaverantwortung

Jürgen John (51) übernimmt bei Michelin künftig Verantwortung für alle 18 europäischen Lkw-Reifenwerke und wird dazu ab November eine Büro in der Konzernzentrale in Clermont-Ferrand beziehen. Wie es dazu in der „Saarbrücker Zeitung“ heißt, sei dies für den gebürtigen Saarländer „ein schneller und großer Karrieresprung“. John gegenüber der Zeitung: „Auch für mich kam der Zeitpunkt überraschend. Normalerweise bleibt man drei bis fünf Jahre in einer Funktion an einem Standort. Ich sehe das Ganze als eine große Herausforderung und große Ehre zugleich an.“ Jürgen John hatte erst zum Juni 2009 den Michelin-Produktionsstandort in Homburg als Direktor übernommen, nachdem er zuvor für das Unternehmen in Ungarn tätig war. Der 51-Jährige übergibt die Leitung des Homburger Lkw-Reifenwerkes nun an Dr. Lisa Janzen, die beim französischen Reifenhersteller aktuell noch für den Standort in Karlsruhe als Direktorin tätig ist. Die offizielle Amtsübergabe soll am 14. Oktober stattfinden.

Jürgen John hatte das Homburger Lkw-Reifenwerk inmitten der Wirtschaftskrise übernommen, so die Zeitung weiter. Es sei ihm in dieser Zeit dennoch gelungen, das Werk ohne Personalabbau zu führen. Kurzarbeit sei konsequent zur Qualifizierung der Belegschaft genutzt worden. Seither ist die Zahl der Mitarbeiter in Homburg sogar weiter gestiegen. Neben den 1.230 Festangestellten kümmern sich noch 100 Leiharbeiter um die Reifenproduktion am Standort. Im vergangenen Jahr wurden in Homburg 880.000 Reifen ausgeliefert, so die Zeitung weiter; für das laufende Jahr sind sogar bis zu eine Million Reifen geplant, womit die Auslastung im Werk, das im Konzern vielfach als Aushängeschild gesehen wird, wieder bei 90 Prozent liege. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.