Walter Reithmaier in TÜV-Süd-Automotive-Geschäftsführung berufen

Seit 1. Juli dieses Jahres verstärkt Walter Reithmaier (43) die Geschäftsführung von TÜV Süd Automotive. Er wird fortan gemeinsam mit Dr. Ralf Giere das Unternehmen leiten, zudem verantwortet er das Geschäftsfeld „Sicherheit und Elektronik“, das auch das Zukunftsthema E-Mobilität umfasst. Als weiteren Schwerpunkt kümmert sich Reithmaier um den Ausbau der Geschäftstätigkeit in Asien, wo beispielsweise noch für 2011 die Eröffnung eines Reifen- und Räderlabors in Thailand geplant ist. Im März 2010 hatte der Ingenieur, nachdem er bereits seit 2008 das Geschäftsfeld Komfort & Fahrdynamik führte, die Leitung des Geschäftsfelds Sicherheit und Elektronik bei TÜV Süd Automotive übernommen. In dieser Funktion verantwortete Reithmaier die strategische Neuausrichtung des Unternehmens in den Kompetenzfeldern Funktionale Sicherheit, Aktive Sicherheit & Zuverlässigkeit, Elektromobilität und Passive Sicherheit. Diesen Weg will er in seiner neuen Funktion als Mitglied der Geschäftsführung konsequent weiterverfolgen und die Kernkompetenz des Unternehmens als neutraler Partner für die Produkt- und Prozessverbesserung der globalen Automobil- und Verkehrsindustrie noch stärker fokussieren.

„Die Weiterentwicklung der strategischen Dienstleistungen im Bereich der Homologation, Sicherheit und Umwelt genießen höchste Priorität. Ein weiteres Anliegen ist der Ausbau unserer Geschäftstätigkeit in Asien. Schwerpunkte dort sind unter anderem die Homologation und die Funktionale Sicherheit – das gilt besonders auch für den Bereich der Elektromobilität. Zudem werden wir noch in diesem Herbst ein Reifen- und Rädertestlabor in Thailand eröffnen und stärken so weiter unsere Präsenz in der strategisch wichtigen Region Asia Pacific“, sagt Reithmaier, der bereits seit mehr als 15 Jahren für den TÜV Süd arbeitet und in den letzten Jahren dort unter anderem für den Aufbau des Geschäftsfeldes Automotive in Asien mit den dortigen Landesgesellschaften verantwortlich zeichnet. Von 1998 bis 2005 war der studierte Fahrzeugtechniker in verschiedenen Funktionen im Arbeitsgebiet Reifen & Räder tätig, welches er von 2005 bis 2008 hauptverantwortlich führte. Zuvor sammelte er Erfahrungen als Sachverständiger für Kraftfahrzeugtechnik im Unternehmen. Darüber hinaus vertritt Reithmaier TÜV Süd in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.