Cooper soll wegen Verstoßes gegen die Arbeitssicherheit bestraft werden

(Akron/Tire Review) Die staatliche Arbeitssicherheits- und Gesundheitsbehörde OHSA (Occupational Safety and Health Administration) hat gegen den Reifenhersteller Cooper und zwei für das Unternehmen arbeitende Firmen Geldstrafen in Höhe von insgesamt 254.900 Dollar verhängt. Im Cooper-Reifenwerk Tupelo (Mississippi) sind demnach 25 Sicherheitsverstöße entdeckt worden, die eine Gefährdung von Mitarbeitern durch feuergefährliche Stäube beinhalten. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.