Reifensuchmaschine feiert 5-jähriges Jubiläum

Im Mai 2006 wurde die Reifensuchmaschine auf der „Reifen“ in Essen vorgestellt und startete am 1. Juni 2006 unter den jeweiligen Landesdomains reifensuchmaschine.de (.at + .ch) ihren Weg im B2C-Geschäft für den Reifenfachhandel. Die Gründerin Julia Sandor zieht eine positive Bilanz.

In der Internetplattform „Reifensuchmaschine.de/.at und .ch“ sind über die Grenzen hinweg seit 2006 mehr als tausend Reifenfachhandelsbetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv, so das Unternehmen. Dass der Internetreifenhandel nicht ausschließlich über den Preis funktioniere, sondern durchaus die Interessen des Handels und den Qualitätsanspruch des Verbrauchers zu vereinen verstehe, zeige sich am Erfolg der Reifensuchmaschine. Mit durchschnittlich 600.000 Besuchern im Monat verzeichnet die Reifensuchmaschine hohe Akzeptanz und Beliebtheit bei den Kunden und fördert zugleich die Internetpräsenz der Händler.

Der Erfolg wurde mit Auszeichnungen und Nominierungen untermauert: Von 2008 bis 2011 wurde die Reifensuchmaschine jährlich – vom Webadressbuch Deutschland – als eine der besten Webseiten im Bereich Verkehr ausgezeichnet. Eine weitere Auszeichnung erhielt das Team der Reifensuchmaschine, als es zum BestPractice-IT Unternehmen 2010 nominiert wurde. (Der BestPractice-IT Award – eine der wichtigsten Auszeichnung für den innovativen IT-Einsatz im Mittelstand – wird von BestPractice-IT an ein Unternehmen verliehen, welches mit der Umsetzung einer IT-Lösung Prozesse verbessert und sich somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichert.)

Das Unternehmer-Ehepaar Julia und Cengizhan Sandor erinnert sich an die Anfänge. Nach einer aufwendigen 2-jährigen Programmierungsphase wurde die Reifensuchmaschine dem breiten Fachpublikum auf der Reifenmesse in Essen vorgestellt. Gerade die Anfangsphase war schwierig. Hatte der Handel doch gelernt, dass Reifenvermarktung im Internet nur über Preisdumping funktioniert. Dass dies nicht so sein muss, zeigt das Beispiel der Reifensuchmaschine, bei der qualitative Merkmale im Vordergrund stehen und nicht der Preis. Den Reifenfachhandel von einem solchen, neuartigen Reifenhandelskonzept im Internet zu überzeugen, die die fachlichen Vorzüge der Reifen und der Händler hervorhebt, war eine große Herausforderung, sagt Cengizhan Sandor, der für den Bereich Marketing verantwortlich ist.

Die Reifensuchmaschine als Partner des Reifenfachhandels

Kein anderes Produkt ist so standardisiert wie der Reifen, deshalb lässt er sich auch so einfach über das Internet vermarkten. Dieser Umstand öffnete so manchem „schwarzen Schaf“ Tür und Tor, ohne auf die Folgen zu achten. Kaum ein Preis erschien zu niedrig, keine Montage zu billig. Schnell war das Image „Reifenhandel im Internet = Preisdumping“ geboren. Auf die Qualität der Händler wurde nicht geachtet. Doch diese sind der Schlüssel zu allem. Ein Reifen muss montiert werden, und hier kommt die Qualität und Kompetenz der Fachhändler  zum Tragen. Dies will sich die Reifensuchmaschine zunutze machen, um den Fachhändlern bei der Vermarktung behilflich zu sein. „Wir sehen die Reifensuchmaschine als Informations- und Vermittlungsplattform für Reifenhändler und Reifenkäufer. Mit themenrelevanten Artikeln informieren wir die potenziellen Käufer und bringen so den Käufer und den Reifenfachhändler vor Ort zusammen. Mit wenigen Klicks ist die Kontaktaufnahme mit einem Reifenhändler aufgenommen. Dieser muss nur noch beraten, abwickeln und mit  gewohnten Mitteln die neu gewonnenen Kunden binden“, sagt Sandor.

Natürlich geht es auch hier nicht ohne Preis, aber die Sandors haben die Reifensuchmaschine und deren Webseiten auf eine Art und Weise programmiert, die zwar Reifenpreise anzuzeigen erlaubt, den Fokus des Betrachters aber auf die Vorzüge der Reifenspezialisten in den gelisteten Reifenfachhandelsbetrieben stellen will. Reifen ohne Preise werden mit der Auszeichnung „Tagespreis“ versehen. Interessenten können den Reifenfachhandel kontaktieren und den Tagespreis anfragen, somit erreicht die Plattform eine aktive Kommunikation zwischen Verbraucher und Handel.

Eine Neuprogrammierung  im Jahr 2009 lässt inzwischen die Webseiten der Reifensuchmaschine noch moderner und benutzerfreundlicher bedienen. Zusatznutzen bieten den teilnehmenden Reifenhändlern noch mehr Möglichkeiten. Eine davon sind zeitgesteuerte Reifenangebote. In wenigen Minuten können Teilnehmer im geschützten Händlerbereich eine Liste mit Reifenpreisen erstellen. Das System veröffentlicht diese Angebote automatisch mit dem gewünschten Anfangs- und Enddatum. Eine weitere verkaufsfördernde Möglichkeit ist die Veröffentlichung von Videos zur besseren Darstellung des eigenen Betriebes. Hier kann sich der Käufer schon vorab ein Bild davon machen, was ihn erwartet. Hier erschließen sich völlig neue Möglichkeiten, denn das Internet erlaubt die Publikation enormer Mengen an Informationen. Wer also die Chance, ein Unternehmensvideo zu veröffentlichen, richtig nutzt, der lädt den Kunden zu einem virtuellen Besuch in seinem Unternehmen ein und kann hierdurch das Vertrauen der Käufer gewinnen. Die Formel ist einfach,  erklärt Cengizhan Sandor: „Offene Wege nutzen + Unternehmen im WWW publik machen + Vertrauen erwecken = mehr Kunden!“ Insbesondere gilt es, die Zurückhaltung bei jungen Menschen zu nehmen. Denn gerade diese scheuen sich vor einer direkten Kommunikation, das liege wohl am Zeitalter von SMS, E-Mail, Twitter und Facebook, wo die Kommunikation meist inkognito und in kurzen Sätzen geführt wird, heißt es. Was könnte hierfür geeigneter sein als ein Betriebsvideo? „Innerhalb weniger Minuten wird Einsicht in den Betrieb gewährt und somit Vertrauen beim Kunden geweckt. Mit wenigen Klicks zu einem vorgefertigtes Kontaktformular oder per Telefon werden die Anfragen leicht gemacht“, ergänzt Julia Sandor.

Doch die Erfolgsgeschichte soll weitergehen. Seit fünf Jahren befindet sich die Reifensuchmaschine bei der Suche nach dem hochbegehrten Suchwort „Reifen“ auf den ersten Seiten in den Ergebnislisten bei Google, Yahoo und weiteren bekannten Suchmaschinen. Eine mehr als ausgezeichnete Leistung, wenn man bedenkt, dass Google täglich über 200 Faktoren beachtet, ehe eine Webseite einen solchen Status erreicht. Mit Suchwörtern auf der ersten Ergebnisseite zu erscheinen, bei denen die Suchmaschinen über fünf Millionen Treffer liefern, ist nur mit großem finanziellen und zeitlichen Aufwand erreichbar. Bei der Reifensuchmaschine wird nichts dem Zufall überlassen. Mit über tausend weiteren Suchwörtern ist die Reifensuchmaschine in den Toppositionen sehr gut platziert und generiert stetig wachsende Besucherzahlen und somit Kontakte für die Kunden.

Doch nicht nur die Händler und deren Kunden, sondern auch die Werbetreibenden, Felgen- und Reifenproduzenten haben die Qualität und den hohen Nutzen der Reifensuchmaschine erkannt: Werbung ohne Streuverluste, genau in der Zielgruppe platziert mit messbarem Nutzen. Wer sich zur Teilnahme bei Reifensuchmaschine entschließt, erhält alle modernen Marketinginstrumente aus einer Hand und wird von der richtigen Zielgruppe gefunden. Das wissen langjährige Kunden zu schätzen.

An dieser Stelle will sich die Reifensuchmaschine bei allen Kunden und Werbepartnern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. „Ein besonderes Dankeschön senden wir an unsere Kunden und Werbepartner und wünschen uns viele weitere, erfolgreiche Jahre in harmonischer Zusammenarbeit“, wünscht sich Julia Sandor. Die Erfolgsgeschichte soll weitergehen, die Reifensuchmaschine sich noch weiter entwickeln: Pläne hierzu gibt es schon. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.