Michelin hebt Lkw-Reifenpreise in USA um zwölf Prozent an

Freitag, 27. Mai 2011 | 0 Kommentare
 

In den Vereinigten Staaten wird Michelin die Preise für Lkw-Reifen der Marken Michelin und BFGoodrich sowie für MRT-Runderneuerte zum 1. Juli um durchschnittlich zwölf Prozent anheben. Das in Greenville (South Carolina/USA) ansässige Unternehmen Michelin North America Inc.

begründet den Preisschritt mit den weiter steigenden Rohstoffkosten. Zum 1. April hatte der französische Hersteller seine Preise für Nutzfahrzeug- wie auch für Pkw-Winterreifen bereits in Kanada um durchschnittlich sieben Prozent angehoben und hatte darüber hinaus auch die Preise für andere Produkte und Märkte in 2011 bereits angehoben.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *