China will Qualitätsstandards für Reifenhersteller anheben

Die chinesische Regierung ist um die Verbesserung der Qualität von im Land produzierten Reifen bemüht. Wie der Branchenverband China Rubber Industry Association (CRIA) mitteilt, habe man einen 15-Punkte-Plan aufgelegt, der für alle Reifenfabriken in China gelten und noch im Laufe dieses Jahres verbindlich umgesetzt werden soll. Bei den Punkten geht es etwa um Stichprobenkontrollen in chinesischen Reifenfabriken, um harte Strafen gegen Unternehmen, die gegen die Qualitätsrichtlinien verstoßen, oder etwa um verpflichtende Zertifikate, die zum Marktzugang berechtigen. Der 15-Punkte-Plan wurde aufgelegt, nachdem Kumho mit seiner Reifenfabrik im chinesischen Tianjin wegen vermeintlicher Qualitätsmängel ins Rampenlicht gezerrt wurde. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.