Bohnenkamp eröffnet Niederlassung in Leipzig, gibt Kooperation mit OBO-Reifen bekannt

,

Zum 1. Juli  2011 wird die Bohnenkamp AG, Europas führender Vermarkter und Händler von Landwirtschaftsreifen in Europa und Spezialanbieter für EM- und Industriereifen, eine neue Niederlassung in Leipzig eröffnen. Nach Kletzin/Mecklenburg-Vorpommern und Landshut/Bayern ist Leipzig die dritte Niederlassung in Deutschland.

Die Region rund um Leipzig ist stark durch die Agrarwirtschaft geprägt. Hieraus resultieren ganz besondere Anforderungen an Großhändler wie die Bohnenkamp AG. Wolfgang Lüttschwager, Vertriebsleiter Bohnenkamp: „Neben der hohen Verfügbarkeit zählen für den Einzelhändler insbesondere Schnelligkeit und Service. All das können wir mit der neuen Niederlassung nun noch besser leisten.“ Durch die Leipziger Vertriebsniederlassung kann Bohnenkamp die Betreuung der Kunden in Mitteldeutschland weiter ausbauen. Die direkte Kundennähe und ein speziell auf eine der stärksten Agrarregionen Deutschlands abgestimmter Lagerbestand ermöglichen schnelle Reaktionszeiten sowohl bei Bestellungen als auch beim Service. So können Reifen im Bedarfsfall beispielsweise auch direkt in der Leipziger Niederlassung in der Knautnaundorfer Straße 207 abgeholt werden.

Unter der gleichen Adresse findet man auch die OBO Reifen GmbH, ein Tochterunternehmen des niederländischen Unternehmens OBO-Reifen, dessen Produkte und Service ab Juli durch Bohnenkamp angeboten werden. OBO hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Bereich der Runderneuerung von Landwirtschaftsreifen einen Namen gemacht und erweitert so das Portfolio der Bohnenkamp AG um ein weiteres Segment. „OBO verfügt über ein sehr großes Know-how in der Runderneuerung von Agrarreifen, einem Segment, das in Zeiten steigender Rohstoffpreise und steigender Anforderungen an die Reifen an Bedeutung gewinnt. Auch die Tatsache, dass sich insbesondere die Flotation-Karkassen von Alliance mit den zusätzlichen Stahleinlagen hervorragend für ein zweites Leben eignen, macht OBO zum idealen Partner für uns“, so Lüttschwager.

Im ersten Schritt wird Bohnenkamp die Produkte und den Service von OBO seinen Kunden rund um Leipzig anbieten, im Laufe des Jahres soll die Zusammenarbeit dann auf das gesamte Bundesgebiet ausgedehnt werden. „Sowohl die neue Niederlassung in Leipzig als auch die Kooperation mit OBO sind wichtige Komponenten der zukünftigen Weiterentwicklung der Bohnenkamp AG“, sagt deren Vorstandsvorsitzender Christoph Geyer zu den jüngsten Schritten. „Verstärkte Präsenz im Markt und die Erweiterung der Produktpalette sind Kernpunkte der Bohnenkamp-Strategie.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.