Yokohama spendet weiter für Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan

Der japanische Yokohama-Konzern hat gemeinsam mit seinen Mitarbeitern, Tochtergesellschaften und Vertriebspartner bis heute eine Summe von 88,5 Millionen Yen (740.000 Euro) für die vom Erdbeben und dem nachfolgenden Tsunami vom 11. März gesammelt und gespendet. Wie das Unternehmen in einer Veröffentlichung schreibt, wolle man auch weiterhin Geld sammeln, um den betroffenen Menschen im Osten Japans zu helfen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.