Cabot setzt mehr Ruße ab, verdient weniger

Der amerikanische Konzern Cabot Corp., zu dessen Kerngeschäft Reifenruße gehören, hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (endete am 31.12.2010) den Umsatz von 679 Mio. auf 753 Mio. US-Dollar ebenso signifikant gesteigert wie die Gewinne (net income) von 29 Mio. auf 75 Millionen Dollar. Auch bei Rußen war die Umsatzentwicklung mit einem Anstieg von 399 Mio. auf 442 Mio. Dollar positiv angesichts von zwei Prozent mehr Auslieferungen, allerdings standen die Gewinne unter Druck und büßten von 43 Millionen in den letzten drei Monaten auf 38 Millionen Dollar ein. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.