Heuver schaut dem Jahr 2011 vertrauensvoll entgegen

„Das neue Jahr kann kommen, wir sind bereit!“, das ist das Credo des Heuver Reifengroßhandel (Hardenberg/Niederlande) für das Jahr 2011. „Im Moment ist der Reifenmarkt in Bewegung“, stellt Bertus Heuver, Direktor des Unternehmens, fest. „Die Rohstoffpreise steigen enorm an und die Produzenten beschränken darum ihren Vorrat. Das kostet viel Geld, da nicht klar ist, wie die Preise sich in den kommenden Monaten entwickeln. Sie sind besonders vorsichtig geworden, da das heutige wirtschaftliche Klima immer noch keine intuitiven Investitionen zulässt. Außerdem stehen Großhandelsvorräte durch eine gestaffelte Lieferung immer mehr unter Druck. Mit einem Lager von 24.000 Quadratmetern und verlässlichen Zulieferungslinien in Kombination mit starken Marken, mit denen wir eng zusammenarbeiten, können wir jede Nachfrage erfüllen. Durch unsere verschiedenen Zulieferungskanäle haben wir die Reifen vorrätig, die der Markt verlangt.“

„Wir haben mit Aeolus einen Partner, mit dem wir auf vielen Gebieten spezielle Entwicklungsprogramme durchführen“, so Heuver weiter. „Diese Marke wird auf dem Weltmarkt immer stärker und baut bei Lkw-Reifen und Baumaschinenreifen ein wachsendes Renommee und vor allem ein vielseitiges Sortiment auf. 2010 haben wir mit Aeolus gut abgeschlossen und der Vorrat ist auf gutem Niveau. Außerdem haben wir im letzten Jahr den starken Partner Maxam dazu geholt. Wir liefern das EM-Reifenprogramm von Maxam exklusiv in 19 europäische Länder. Aus unserem Vorrat, das ist natürlich selbstverständlich.“

2011 soll für den Heuver Reifengroßhandel ein Jahr mit weiteren Investitionen und Wachstum sein. Das Unternehmen hat große Pläne und erwartet durch die geplanten Entwicklungen sogar bald neues Personal einzustellen. Durch das Wachstum und die guten Ergebnisse im Jahr 2010 soll der eingeschlagene Weg fortgesetzt werden.

Ende 2010 lancierte Heuver seinen neuen Webshop, mit dem gute Ergebnisse erzielt wurden. Auch hier will Heuver 2011 den nächsten Schritt gehen und noch fortschrittlicher sein. „Kundenbefragungen weisen aus, dass man mit dem heutigen Webshop größtenteils sehr zufrieden ist“, so Bertus Heuver. „Natürlich gibt es Punkte, die verbessert werden müssen, und die nehmen wir momentan unter die Lupe. Selbstverständlich informieren wir nach dieser Phase unsere Kunden und erwarten, dass wir 2011 noch bessere Resultate erzielen.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.