Interstate Tire & Rubber will in China weiter wachsen

,

In den vergangenen Jahren seit Einführung der Reifenmarke „Interstate“ haben sich die Verantwortlichen bei Interstate Tire & Rubber intensiv um die flächendeckende Bedienung der internationalen Märkte gekümmert; auch und gerade der europäische Markt gilt mittlerweile als versorgt. Aus Anlass der Reifen China Ende November lud Interstate Tire & Rubber erstmals seine chinesischen Vertriebspartner zu einem Händlerevent in die Stadt Nantong (Jiangsu-Provinz) ein. Wie Interstate-Vice-President Theo de Vries im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG aus Anlass der Reifen China erklärt, waren über 120 chinesische Handelspartner der Einladung gefolgt, was auf die zunehmende Bedeutung der Reifenmarke auch in China hindeute. Aktuell beliefere man Wiederverkäufer in ganz China sowie Einzelhändler direkt in den Provinzen Jiangsu, Shanghai und Shandong. Im kommenden Jahr sollen weitere Vertriebspartner hinzukommen, was die Absätze um wenigstens 40 Prozent in China steigern sollte, ist sich de Vries sicher. Die Vertriebspartner betreiben dabei üblicherweise Multi-Marken-Outlets, was in China nicht der Regelfall ist.

Anlässlich des ersten chinesischen Interstate-Händlertreffens erläuterten Theo de Vries und CEO Gerard van Oers die weitere Strategie des Unternehmens auf dem lokalen chinesischen Markt und gaben Einblicke in die Neuerungen beim Produktsortiment. Dass Interstate in China wachsen will, komme einer Selbstverständlichkeit gleich. Während Interstate heute bereits fünf Prozent seines Absatzes in China macht, und das nach nur zwei Jahren vor Ort, biete der Markt auch ein höheres Gewinnpotenzial als so manch ein entwickelter Reifenmarkt. Der Sell-in-Preis in China liege zwar unter dem in Europa, aber durch die unausweichlichen Zusatzkosten, die durch den Transport etc. entstehen, biete der chinesische Reifenmarkt durchaus Vorteile beim Verkauf.

De Vries und van Oers präsentierten ihren Handelspartnern in China insbesondere den neuen „Interstate Eco Tour Plus“. Der als umweltfreundlich bezeichnete Leichtlaufreifen wurde – nach der Vorstellung Ende 2009 – in diesem Jahr weltweit eingeführt und soll ab dem kommenden Jahr in zwölf weiteren Größen auch in China verfügbar sein. Darüber hinaus kündigten die Interstate-Verantwortlichen die Einführung von 34 weiteren Größen der bestehenden Profile an. So sollen jetzt etwa – dies ist insbesondere interessant für den europäischen Markt – 19 weitere Größen des UHP-Reifens „Interstate Sport IXT-1“ in 17 bis 19 Zoll eingeführt werden. Auch der „Interstate Sport SUV GT“ ist jetzt in vier weiteren Größen erhältlich, darunter auch in 275/40 R20 106V XL. chris.anthony@tyrepress.com

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.