Polo GTI von H&R noch einen Tick sportlicher

Die sportlichen Eigenschaften des Polo GTI werden mit den von H&R erhältlichen Federnsätzen noch einmal um Nuancen verbessert – ohne den Fahrkomfort merklich zu schmälern, heißt es in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus steht dem Über-Polo die Tieferlegung um 20 Millimeter an der Vorderachse und 30 Millimeter an der Hinterachse oder wahlweise 30 Millimeter an der Front in Kombination mit 45 Millimeter am Heck natürlich sehr gut zu Gesicht. Freunde schneller Kurven sind mit dem höhenverstellbaren “Monotube”-Gewindefahrwerk bestens bedient.
Diese dynamische Auslegung kann nur noch mit den optional und schon bald erhältlichen H&R-Stabilisatoren getoppt werden. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.