Rückblick auf die Stahlgruber-Leistungsschauen

Hochzufrieden zeigte sich die Stahlgruber GmbH mit dem Verlauf der Herbst-Leistungsschauen 2010 in Sindelfingen und Nürnberg. Dies gelte auch für die ausstellenden Lieferanten, die zu diesem Erfolg wesentlich beigetragen hätten, heißt es in einer Presseinformation. Den Abschluss der Leistungsschauserie 2010 bildete traditionell die Veranstaltung in Nürnberg am 13. und 14. November. Zum zehnten Mal fand die Leistungsschau Nürnberg auf dem Messegelände statt, erstmals wurden über 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche belegt, und mehr als 10.000 Besucher konnten begrüßt werden.

Neueste Produkte für die Kfz-Reparaturbranche aus den Bereichen Werkstattausrüstung, Qualitätswerkzeuge sowie aus dem Autoteilesektor bildeten einen Schwerpunkt bei den Herbstleistungsschauen. Zusätzlich boten die Veranstaltungen Informationen zum STAkis-Programm inklusive des erweiterten Bausteins Autodata sowie die Werkstattkonzepte Bosch Car Service und Auto Crew. An bis zu 140 Ausstellungsständen war Wissenswertes aus erster Hand zu beziehen, gab es Informationen über aktuelle Service- und Dienstleistungen sowie neueste Werkzeuge für modernste Reparaturmethoden im Test. An einer Demostation gab’s Live-Vorführungen zu Elektronik, Diagnose, Dieselthematik und Klimatechnik. Im Mittelpunkt der Ausstellungen stand die moderne, zukunftsorientierte Werkstattausrüstung ergänzt durch aktuelle Informationen der Aussteller des Autoteilesektors.

Neu war in Sindelfingen und Nürnberg die in 2010 erstmals eingeführte „Stahlgruber Welt“, in der sich die Besucher ausgenommen wohl fühlten. Diese bot ein besonderes Flair während der Ausstellung und ermöglichte allen Kunden, sich in Ruhe über Stahlgruber-Konzepte und die Gesamtleistungen des Unternehmens zu informieren.

Neben Maschinen, Geräten und umfassenden Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Kfz-Reparaturgewerbes war bei diesen Veranstaltungen mehr zu erleben: In angenehmem Umfeld bildeten die Leistungsschauen eine Plattform für Gespräche und Diskussionen unter Fachleuten. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt und ein Rahmenprogramm für Damen, Teenies und Kids rundete den Leistungsschau-Besuch ab. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.