Bohnenkamp erhält Ehrenpreis der Wirtschaftsförderung Osnabrück

Die Bohnenkamp AG, Europas führender Vermarkter für Landwirtschaftsreifen und Spezialanbieter für Erdbewegungsmaschinen-, Industrie- und Lkw-Reifen, wurde für außergewöhnliches soziales und gesellschaftliches Engagement mit dem Ehrenpreis der Wirtschaftsförderung Osnabrück (VWO) ausgezeichnet. Im Rahmen der Verleihung des dritten Osnabrücker Wirtschaftspreises hat Bohnenkamp den Ehrenpreis des Vereins für Wirtschaftsförderung Osnabrück e. V. (VWO) erhalten, der Unternehmen auszeichnet, deren Geschichte eng mit dem Wirtschaftsstandort Osnabrück verbunden ist und deren außerordentliches soziales und gesellschaftliches Engagement eine Vorbildfunktion in der Unternehmerschaft ist.

Osnabrücks Oberbürgermeister Boris Pistorius begründete in seiner Laudatio die Ehrung mit der besonderen Bedeutung des Unternehmens für die Region. So hat Bohnenkamp trotz seiner rasanten und positiven Entwicklung immer konsequent am Standort Osnabrück festgehalten und hier 180 sichere Arbeitsplätze geschaffen.

Hauptanlass für die Verleihung des Ehrenpreises war zudem das außergewöhnliche Engagement der Friedel & Gisela Bohnenkamp Stiftung. 2008 hatte Gisela Bohnenkamp 49,5 Prozent ihrer Geschäftsanteile in eine gemeinnützige Stiftung übertragen, die direkt von den Erlösen des Unternehmens profitiert. Die Stiftung ist heute eine der größten in der Region und engagiert sich unter dem Motto „Bildung fördern – alle mitnehmen“ in der operativen Förderung von Bildungsprojekten für Kinder und Jugendliche mit unausgeschöpftem Potential. Dieses außergewöhnliche Engagement bewertete die Jury als herausragendes und besonders bemerkenswertes Signal mit „Leuchtturmfunktion“ weit über die Stadtgrenzen Osnabrücks hinaus. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.