200 Rallyes am Stück: Überraschungsgeschenk für Reifeningenieur

Die Rallye Spanien markierte den 200. WM-Lauf von M-Sport als Einsatzteam von Ford in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Die im nordwestenglischen Dovenby Hall ansässigen Spezialisten um den ehemaligen WM-Piloten Malcolm Wilson übernahmen die Werkseinsätze für Ford zu Beginn der Saison 1997. Als wohl prominentester Gratulant überraschte der zweifache Rallye-Weltmeister Carlos Sainz das Werksteam: Bei einem Empfang im Rallyezentrum Salou schenkte er Wilson, Reifeningenieur George Black und Teamkoordinator John Millington – die Einzigen, die alle 200 Rallyes im Team waren – jeweils eine eigens angefertigte Collage mit Bildern aus allen 14 Jahren der Zusammenarbeit mit Ford. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.