Polizei schnappt Einbrecher – Ware für 200.000 Euro gestohlen

Eine sechsköpfige Bande soll zwischen April und August im Rhein-Neckar-Raum zahlreiche Einbrüche verübt und dabei Reifen und Räder im Wert von immerhin 200.000 Euro gestohlen haben. Der 35-jährige Anführer der Bande sitzt der Polizei zufolge nun in Untersuchungshaft. Auf die Spur der Einbrecher kamen die Ermittler nach einem anonymen Hinweis. Zudem hatte die Auswertung einer Überwachungskamera Hinweise auf einen Lastwagen erbracht, der offenbar speziell für die Einbrüche gemietet worden war. Die sechs Männer wurden Anfang August festgenommen worden, wie die Polizei heute mitteilte. Im Laufe der Ermittlungen habe der Kopf der Bande zu den Vorwürfen geschwiegen, während die restlichen Verdächtigen Geständnisse ablegten. Während gegen den 35-Jährigen Haftbefehl erlassen wurde, wurden die anderen fünf Männer auf freien Fuß gesetzt. Die Haftbefehle seien mit Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Der Polizei zufolge wurde die Beute an einen oder mehrere bislang unbekannte Hehler weiterverkauft. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.