Auch Reifen ein Thema bei von Lanxess gesponsertem Chemiekongress

Donnerstag, 26. August 2010 | 0 Kommentare
 

Lanxess nimmt nicht nur an dem dritten von der European Association of Chemical and Molecular Sciences (EuCheMS) und der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgerichteten “Chemistry Congress” teil, sondern der Spezialchemiekonzern tritt auch als einer der Hauptsponsoren der Veranstaltung auf. Sie findet vom 29. August bis zum 2.

September in Nürnberg statt, gilt als größter europäischer Chemiekongress und steht unter dem Motto “Chemistry – the Creative Force”. Im Mittelpunkt des Kongresses, zu dem rund 3.000 Teilnehmer aus Forschung, Lehre, Industrie und Verwaltung erwartet werden, sollen dabei neue Forschungsergebnisse aus den Bereichen innovative Materialien, Rohstoffe und Nachhaltigkeit sowie Lebenswissenschaften auf molekularer Ebene oder Katalyse stehen.

Auch Reifen werden bei der Zusammenkunft eine Rolle spielen, denn beispielsweise wird Thomas Früh von der Business Unit Technical Rubber Products bei Lanxess über die Optimierung der Eigenschaften von Autoreifen durch das Kautschukadditiv Nanoprene referieren. “Es kann die Haftung auf nasser Straße und die Abriebfestigkeit deutlich verbessern, während für andere Reifenparameter hohe Werte beibehalten werden. Nanoprene trägt darüber hinaus zur Erhöhung der Reifenlebensdauer und zur Reduzierung der Kautschukpartikelemissionen bei”, so das Unternehmen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *