Reifenlabeling hilft Preisstellung von Markenreifen zu rechtfertigen

Dienstag, 17. August 2010 | 0 Kommentare
 

Wenn im November 2012 das Reifenlabeling eingeführt wird, das eine Kennzeichnung von Pkw-/L(l)kw-Reifen hinsichtlich Rollwiderstand, Nassbremseigenschaften sowie Abrollgeräusch vorschreibt, dann wird dies einen Beitrag dazu leisten, die teils erheblich höheren Preise von Markenreifen zu rechtfertigen. Davon sind zumindest Analysten der Deutschen Bank überzeugt. Gleichzeitig heißt es unter Berufung auf Schätzungen von Michelin, dass derzeit rund 30 Prozent der im europäischen Markt verkauften Reifen nicht die Mindestanforderungen des Reifenlabels erfüllen und somit in Europa nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürften, wenn die hinter der Kennzeichnung stehenden Bestimmungen schon heute in Kraft träten.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *