1,6 Millionen Euro Schaden wegen heißgelaufenem Aufliegerreifen

Ein Lkw, der am Mittwoch auf der A5 bei Alsfeld Feuer fing, hatte nach Angaben der Polizei Getriebebauteile eines großen deutschen Autobauers im Wert von 1,5 Millionen Euro geladen. Und diese 24 Tonnen Gussteile seien, nachdem der Sattelzug völlig ausgebrannt ist, wertlos, meldet der Hessische Rundfunk. Dazu kommt der zerstörte Auflieger, insgesamt laut Polizei also ein Schaden von 1,6 Millionen Euro. Die Ursache des Feuers war den Angaben zufolge ein heißgelaufener Reifen am Auflieger. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.