ATR: Zweiter „Round Table Auto Service“

Im Rahmen der Essener „Reifen 2010“ wagte die Marktgemeinschaft ATR (Auto-Teile-Ring) einen Blick in die Zukunft der Kraftfahrzeugbranche und speziell des Reifenhandels. Beim zweiten Round Table Auto Service haben zahlreiche Vertreter der Reifenhandelsorganisationen und -verbände teilgenommen: Automeister, Bridgestone, EFR (Einkaufsgesellschaft Freier Reifenfachhändler), Euromaster, First Stop, Goodyear Dunlop Handelssysteme, MLX Marketing und Systementwicklungs GmbH & Co. KG, Reifen Wagner, VAPS, Vergölst und Wagner I.S.

Thomas Sülzle, Leiter Marketing Services bei der ATR, eröffnete die Vortragsreihe und informierte die Teilnehmer über Service und Leistungen der ATR-Gesellschafter für den am Autoservice orientierten Reifenhandel. Reinhold Thalhofer von der Adviser GmbH referierte darüber, wie sich Unternehmen fit für die Zukunft machen können. Er stellte Maßnahmen vor, die den Unternehmen dabei helfen, Krisenzeiten erfolgreich zu bewältigen. Wichtig sei dabei vor allen Dingen, sich vom Wettbewerb abzuheben.

Unter dem Motto „520 Wochen Zukunft – Maßgebliche Trends und Entwicklungen der kommenden 10 Jahre“ zeigte Lars Thomsen, Zukunftsforscher der future matters AG, wie Branche und Gesellschaft sich verändern werden. So werde sich der Markt durch eine stark wachsende Anzahl von Fahrzeugen mit Elektromotoren wandeln, wodurch einige Produktbereiche an Bedeutung verlieren, während andere hinzukommen. Eines wird sich seiner Meinung nach aber nicht verändern: Auch diese Fahrzeuge werden auf Reifen fahren.

„Die Resonanz auf unseren zweiten Round Table Auto Service war ausgesprochen positiv. Die Teilnehmer haben wertvolle Denkanstöße mitgenommen und konnten sich am Rande der Veranstaltung mit Referenten und Kollegen zu den Vorträgen austauschen. Deshalb werden wir auch im nächsten Jahr den Round Table Auto Service fortsetzen“, sagt Sülzle. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.