Ceat wird Alleingesellschafter von Werk auf Sri Lanka

Freitag, 11. Juni 2010 | 0 Kommentare
 

Der indische Reifenhersteller Ceat, der bislang 54,84 Prozent an der Associated Ceat-Kelani Associated Holdings (Pvt) Ltd. (ACHL) innehatte, hat dem Juniorpartner Kelani Tyres seine 4,5 Millionen Anteilsscheine abgekauft und ist damit Alleingesellschafter geworden. In dem 1967 errichteten Werk in Colombo werden Pkw-, Lkw- und Agrarreifen diagonaler und radialer Bauart gefertigt.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *