Toyo auf der „Abenteuer & Allrad“

Über 40.000 Besucher kamen zu der größten europäischen Offroad-Messe „Abenteuer & Allrad“ in Bad Kissingen. Mit dabei im Rallye-Camp war Toyo Tires, in unmittelbarer Nähe des Offroad-Parcours, wo Taxifahrten im Hummer H1 stattfanden. Vor Ort zeigte der japanische Reifenhersteller seine neuesten Produkte für 4×4-Fahrer. Das Highlight war die Präsentation des Offroad-Sportreifens Open Country MT/R, der speziell für Rallye-Raids entwickelt wurde. Der Reifen verfügt über eine schnitt- und kerbzähe Laufflächenmischung, die eine hohe Robustheit und Widerstandsfähigkeit im Gelände sicherstelle, heißt es. Die jüngsten Erfolge mit dem Open Country MT/R: Anfang Juni fuhren der Franzose Eric Vicgouroux und Teampartner Alexandre Winocq mit dem Chevrolet Portruck bei der FIA-Rallye „24 Stunden von Marokko“ zum Sieg. Genauso vertraut Oliver Koepp auf den professionellen Offroad-Sportreifen: Er siegte beim ersten Rennen der German Offroad Masters (GORM).

Als Hauptsponsor der German Offroad Masters (GORM) lud Toyo Tires die Besucher der „Abenteuer & Allrad“ dazu ein, diese Rennserie näher kennenzulernen. Besonders interessant war es für die Zuschauer, detaillierte Informationen über das 24-Stunden-Rennen der German Offroad Masters aus erster Hand zu erhalten. Vom 20. August bis zum 22. August findet das 24-Stunden-Rennen in Jänswalde bei Cottbus statt. Dort werden der TV-Star Ralph Bauer, die bekannten Rallye-Dakar-Teilnehmerinnen Tina Meier und Ellen Lohr an den Start gehen. Einen ersten Eindruck von der German Offroad Masters erfuhren die Messebesucher bereits in Bad Kissingen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.