Pirelli auf der 8. Tuning World Bodensee beim VDAT

Vom 13. bis zum 16. Mai dreht sich in Friedrichshafen im Dreiländereck Österreich, Schweiz und Deutschland bei der Tuning World Bodensee zum achten Mal alles um das Veredeln von Autos. Rund 250 internationale Aussteller aus den Bereichen Tuning-Fahrzeuge und -Zubehör präsentieren in zehn Messehallen auf rund 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche exklusive Umbauten und Weltpremieren. Auch Pirelli ist wieder mit dabei. In Halle B5, der „Premium Car Area“, präsentiert sich der italienische Reifenhersteller gemeinsam mit dem VDAT (Verband der Automobil Tuner) auf Stand 504.

In der sogenannten „Pirelli Corner“ erwarten diverse optische Leckerbissen die Tuning-Fans. So ein im exotischen Farbton biomorphic-green gehaltener Dodge Viper GTS V10, ausgestattet mit acht Litern Hubraum und 520 PS. Auf der Vorderachse steht das edle Gefährt auf den High-Performance-Reifen P Zero Nero in der Dimension 295/25 R21, die Hinterachse ist bestückt mit P Zero Nero in der Größe 375/20 R21, jeweils bestückt mit Felgen der Schmidt CF-Line.

Dass umweltverträgliche Autos alles andere als langweilig sein müssen, auch davon können sich Tuning-Freunde in der Pirelli Corner überzeugen. Denn dort steht der Irmscher Astra GTC Turbo mit Flüssiggas-Antrieb.

Darüber hinaus präsentiert die italienische Reifenfirma ihre Ultra-High-Performance Sommerreifen: Modernste Pirelli-Technik und langjährige Erfahrung im Motorsport bildeten die Entwicklungsbasis der P-Zero-Familie, entwickelt für alle leistungsstarken Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse sowie für Sportwagen. Der ultraflache P Zero Nero ist ein Ultra-High-Performance-Reifen für Tuner und Fahrer im Leistungssport. Der P Zero Trofeo gilt als „High Performer“ für Rennstrecke und Straße für aufregende Autos im High-End-Bereich und ist der Nachfolger des legendären P Zero Corsa. Der Scorpion Zero Asymetrico steht hingegen für Spitzenleistungen auf SUVs. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.