Herbstwetter bei der Rallye Neuseeland als Herausforderung für die Reifen

Donnerstag, 6. Mai 2010 | 0 Kommentare
 

Die Rallye Neuseeland an diesem Wochenende ist die längste WM-Rallye seit rund sechs Jahren. Die Veranstalter des fünften von 13 Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft nutzen die neuen Freiheiten des sportlichen Reglements voll aus und haben Wertungsprüfungen (WP) in einer Gesamtlänge von fast 400 Kilometern abgesteckt – die längste WP-Distanz seit der Deutschland-Rallye 2004. Eine Herausforderung bei dieser Veranstaltung für die Pirelli-Reifen sieht Vizeweltmeister Mikko Hirvonen in der kühlen Herbstwitterung: “Es könnte schwierig werden, die härteren Reifen auf Arbeitstemperatur zu bringen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *