Pirelli will Immobiliensparte Ende dieses Jahres verkaufen

Mittwoch, 5. Mai 2010 | 0 Kommentare
 
Der Pirelli-Konzern (oben) will sich von der Immobiliensparte (unten) trennen, um sich künftig auf das Reifengeschäft (Mitte) konzentrieren zu können
Der Pirelli-Konzern (oben) will sich von der Immobiliensparte (unten) trennen, um sich künftig auf das Reifengeschäft (Mitte) konzentrieren zu können

Wie bereits gestern angekündigt, hat der Board of Directors der Pirelli-Gruppe die Abtrennung der Immobiliensparte “Pirelli Real Estate” beschlossen. Gläubigerbanken hätten der Transaktion grundsätzlich schon zugestimmt. Die Pirelli & C.

hält rund 58 Prozent der Aktien der Immobiliensparte und will diese jetzt ihren eigenen Aktionären und denen der Pirelli RE anbieten. Der Pirelli-Konzern wolle sich auf sein industrielles Kerngeschäft konzentrieren, also Reifen. Pirelli Tyre steht für rund 90 Prozent des Konzernumsatzes.

Die operativen Umstrukturierungen wurden erstmals 2008 diskutiert. Nun soll die Abtrennung in der zweiten Jahreshälfte 2010 vollzogen werden, heißt es dazu in einer Mitteilung. ab .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *