Starco zeigt in Essen runderneuerte „RT Agritread“-Reifen

Montag, 3. Mai 2010 | 0 Kommentare
 

Die Starco-Gruppe will sich während der Reifen-Messe nicht nur als Lieferant von Reifen, Schläuchen und Wulstbändern für den Ersatzmarkt präsentieren. Außerdem wolle man das Stahlrädersortiment stärker in den Vordergrund rücken, so Brian Lorentzen gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG. “Wir wollen ein ausgesuchtes Sortiment unserer wichtigsten Produkte zeigen”, so der Marketingmanager weiter; insbesondere die Wachstumsgaranten sollen in Essen nicht fehlen.

So wird Starco zur Reifen-Messe etwa den neuen “RT Agritread” zeigen. Der runderneuerte Landwirtschaftsreifen für Anhänger, Güllefässer und Miststreuer sei in zwei Versionen erhältlich, und zwar als “ML” (Mud and Load) für den vorwiegenden Einsatz auf dem Acker sowie als “SL” (Speed and Load) für den überwiegenden Einsatz auf Straßen. Dabei kann auch Starco sich auf die wieder anziehende Nachfrage auf den verschiedenen Märkten verlassen.

Wie Lorentzen weiter erläutert, habe die dänische Unternehmensgruppe im bisherigen Verlauf des Jahres eine Umsatzsteigerung von immerhin 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Dies habe zu allererst die Ursache in aktiveren Ersatzmärkten, wo Starco rund 45 Prozent seiner Umsätze generiere. Aber auch bei den Erstausrüstungskunden wachse die Nachfrage derzeit wieder an.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *