Meisterrunden bei First Stop

Unter dem Motto „Fit in die Zukunft“ führte First Stop in diesem Frühjahr erstmals die sogenannten „First Stop Meisterrunden“ durch. Zu den Veranstaltungen in Münster, Leipzig, Ingolstadt und Frankfurt waren die Werkstattleiter aller First-Stop-Betriebe eingeladen, um sich über Innovationen und den derzeitigen Entwicklungsstand der neuen Fahrzeuggenerationen zu informieren.

In Vorträgen und Workshops präsentierten die Hauptlieferanten von First Stop ihre Leistungsfähigkeit und informierten darüber, auf welche Anforderungen und Veränderungen sich ein Werkstattbetrieb in Zukunft einstellen müsse. Gemeinsam mit den jeweils circa 30 Teilnehmern der Veranstaltungen diskutierten sie zudem über weitere Möglichkeiten für mehr Effizienz im Werkstattbetrieb. Neben Bridgestone beteiligten sich an der Meisterrunde auch BP/Castrol, ZF (Lemförder) und Bosch.

Bridgestone zeigte beispielsweise auf, welche Anforderungen an die heutigen Reifengenerationen gestellt werden. Anhand von Beispielen wurden die heutigen Montage-, Spann-, und Wuchttechniken diskutiert. Erörtert wurde weiterhin das Thema Vibrationsminimierung.

Spontane Rückmeldungen der Teilnehmer hätten sowohl die Relevanz als auch den Erfolg dieser Veranstaltung gezeigt, heißt es in einer Pressemitteilung. Besonders positiv hervorgehoben wurden die Informationen seitens der Hersteller sowie die Möglichkeit des gegenseitigen Erfahrungsaustausches. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.