Euromaster präsentiert Franchisekonzept auf der „Reifen 2010“

Euromaster präsentiert sich auf der 26. Internationalen Reifenmesse „Reifen 2010“ in Essen auf dem Michelin-Konzernstand (Halle 3, Stand 219) im Look eines typischen Servicecenters und gewährt dem Besucher über eine Videopräsentation, ein Aluräder-Beratungsterminal und vieles mehr Einblicke in die Welt des Reifen-Räder-Dienstleisters. Gleichzeitig bietet der Stand die Möglichkeit für intensive Gespräche in ruhiger Atmosphäre. Denn unter dem Motto „Franchise für Experten – die Nummer 1 öffnet sich für Ihren Erfolg!“ suchen wird der Dialog mit Fachleuten und potenziellen neuen Partnern gesucht: „Wir setzen unsere Expansionsstrategie konsequent fort und wollen mit neuen Partnern unsere Position als Nummer 1 in Europa weiter stärken“, erklärt Alexis Garcin, Geschäftsführer von Euromaster Deutschland und Österreich. Durch die Zusammenarbeit mit kompetenten Franchisepartnern will der Dienstleister das eigene Servicenetz weiter ausbauen, um Kundenwünsche zukünftig noch besser erfüllen zu können. Außerdem zeigen die Reifenexperten während der Messe das gesamte Produkt- und Servicespektrum des Unternehmens.

Das brandneue Franchisesystem basiere neben den üblichen Komponenten eines Vertriebskonzeptes auf drei Erfolgsfaktoren, heißt es in einer Presseinformation: professioneller Zugang zu den Euromaster-Flotten- und -Leasingkunden, exzellente Rundumbetreuung sowie innovative Marketingkonzepte. Euromaster wolle potenziellen Franchisenehmern den Zugang zu einer Vielzahl nationaler sowie regionaler Flotten- und Leasingkunden eröffnen. Dieser Zugang bedeute für den Franchisenehmer nicht nur einen Mehrumsatz an Reifen, sondern auch eine größere Nachfrage im Servicebereich. Darüber hinaus können Franchisenehmer ihren Kunden die Euromaster-Lkw-Kompetenz und die damit verbundenen Serviceleistungen anbieten, wie beispielsweise den 24-Stunden-Pannenservice für Lkw.

Als weitere Stärke des Franchisekonzepts wird die kontinuierliche Betreuung vor Ort gesehen, um es dem Franchisenehmer zu ermöglichen, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren: die Kundenpflege. Ein Schwerpunkt der Unterstützung des Franchisebetreuers ist die Analyse und Bewertung der Betriebsabläufe in Verkauf und Werkstatt, um unausgeschöpfte Potenziale zu identifizieren. Auch der Servicebereich hat in der Betreuung einen hohen Stellenwert. Die Autoservice-Coachs sind allesamt erfahrene Kfz-Meister, die nicht nur dem Werkstattpersonal mit Rat und Tat beim Auf- und Ausbau des gesamten Autoservice zur Seite stehen sollen, sondern auch die Mitarbeiter hinter der Verkaufstheke in der Kundenberatung zum Thema Autoservice fit machen.

Gleichzeitig sollen die Franchisenehmer vom hohen Bekanntheitsgrad der Marke Euromaster in Deutschland und Europa, vom attraktiven Corporate Design sowie von den innovativen und aufmerksamkeitsstarken Marketingkonzepten profitieren. In diesem Jahr wirbt das Unternehmen unter anderem im TV im Umfeld des Automagazins „Grip“ bei RTL2 und der Sendung „Abenteuer Auto“ auf Kabel eins. Mit mehr als tausend Flotten- und Leasingkunden gilt Euromaster als Top-Dienstleister. Das Unternehmen wurde in diesem Jahr von 6.000 Lesern des Fachmagazins „Autoflotte“ als bester Reifendienstleister mit dem „Flotten-Award 2010“ ausgezeichnet. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.