RMA: US-Reifenmarkt erholt sich

(Akron/Tire Review) Der amerikanische Kautschukverband Rubber Manufacturers Association (RMA) hat seine Prognosen für den Reifenabsatz 2010 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht und sieht ein moderates Wachstum bei den Reifenauslieferungen bezogen auf Stückzahlen in Höhe von drei Prozent voraus. In absoluten Zahlen: Nachdem die Menge im letzten Jahr um acht Prozent auf 259,7 Millionen Einheiten gefallen war, sollen in 2010 wieder 267 Millionen Stück in den Markt rollen, in 2011 sogar 275 Millionen. Der Pkw-Reifenmarkt Erstausrüstung dürfte stark, der Ersatzmarkt leicht anziehen. Das OE-Geschäft Pick-ups/Leicht-Lkw erholt sich, der Ersatzmarkt wird laut RMA leicht schrumpfen. Das Lkw-Reifengeschäft erholt sich in der Erstausrüstung wie im Ersatzgeschäft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.