AuDaCon AG/AIS integriert Reifen- und Herstellerinformationen

Mit der wachsenden Zahl an Fahrzeugvarianten, technischen Systemen und Ausstattungsvarianten stieg auch der Informationsbedarf in den Werkstätten. Umfassende Antworten bietet die Informationsdatenbank AuDaConAIS, das sich in seiner neuesten DVD-Version 1/2010 noch umfassender präsentiert: Als neu integrierte Bestandteile umfasst AuDaConAIS jetzt auch das Reifenmodul AuDaConTYREDATA sowie das Modul AuDaConSOS, mit den über herstellerinterne Service- und Feldaktionen informiert wird.

Werkstätten sind täglich auf aktuelle und umfassende Einstell-, Service- und Reparaturinformationen angewiesen. Diese bilden das Kernstück von AuDaConAIS, das allein in Deutschland mit mehr als 65.000 Lizenzen im europäischen Markt vertreten ist.

Infos über Serviceaktionen und Reifengrößen

Wenn bei neu eingeführten Fahrzeugen die ersten Inspektionstermine anstehen, werden oftmals nicht nur die üblichen Servicearbeiten ausgeführt. Immer wieder dienen die Werkstattbesuche auch dazu, kleine Nachbesserungen durchzuführen, aufgetretene Mängel zu beseitigen oder neue Softwareversionen aufzuspielen. Bisher standen diese Informationen nur den Markenwerkstätten eines Herstellers zur Verfügung. Mit AuDaConSOS können nun alle Werkstätten auf diese wichtigen Informationen zugreifen. Übersichtlich dargestellt und detailliert beschrieben, können über AuDaConSOS rund um die Uhr die zur Verfügung stehenden Informationen zu Serviceaktionen der Automobilhersteller sowie die Beschreibung eventueller Symptome und der entsprechenden Lösungsansätze abgerufen werden.

Früher reichte ein Blick in den Fahrzeugschein und schon war klar, welche Reifengrößen für das entsprechende Fahrzeug zugelassen sind. Doch seit der Einführung der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2 finden die Werkstätten diese Angaben nicht mehr in den Fahrzeugpapieren. Die entsprechenden Informationen bietet die Software AuDaConTYREDATA, das fahrzeugbezogen die vom Hersteller vorgegebenen Reifendaten auf einen Klick anzeigt.

Grundlage von AuDaConAIS sind in allen Bereichen ausschließlich Informationen und Originaldaten, die von Herstellern sowie aus der Kfz- und Teileindustrie stammen. Um eine hohe Anwenderfreundlichkeit sicherzustellen, wurden die vielfältigen Daten vereinheitlicht und in verschiedene Bausteine unterteilt. Der AIS-Baustein AuDaConSERVICE widmet sich dem Bereich der Wartungs-, Inspektions- und Serviceinformationen. AuDaConTIMES beinhaltet die Arbeitswerte mit den vom Hersteller verwendeten Arbeitspositionsnummern und das Kalkulationssystem, das eine automatische und sichere Verbundberechnung für Verschleiß-, Reparatur-, Instandsetzungs- und Richtzeiten ermöglicht. AuDaConREPAIR schließlich fasst Einstellwerte und Reparaturdaten zusammen.

Um den Anwendern die Möglichkeit zu geben, die Nutzung von AuDaConAIS weiter zu individualisieren, stehen verschiedene modulare Ergänzungen zur Verfügung. Dazu gehört beispielsweise ein Modul mit interaktiven Schaltplänen und die Hinweisverwaltung für Rückrufe und Veränderungen. Mit einer 21-tägigen Testphase, mit dem vollen Umfang der Software, kann man sich jetzt ein Bild vom erweiteren Leistungsspektrum verschaffen. Die Testversion kann unter info@audacon.com angefordert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.