BRV startet mit neuem Webauftritt ins Jahr

Zum Start des neuen Jahres hat der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV, Bonn) seinen neuen Internetauftritt online geschaltet. Unter der bekannten Adresse www.bundesverbandreifenhandel.de finden Internetnutzer nun eine komplett überarbeitete Website in modernem Design, in übersichtlicher Gliederung und mit wesentlich mehr Downloadmöglichkeiten für Verbandsmitglieder als bisher. „Nach dem Webrelaunch bieten wir unseren virtuellen Besuchern jetzt ein frischeres Layout, bessere Benutzerführung und mehr Inhalte“, bringt Peter Hülzer, geschäftsführender Vorsitzender des Verbandes, die wesentlichen Neuerungen auf den Punkt.

Optisch ansprechend, aber ohne überflüssige Spielereien präsentiert sich bundesverband-reifenhandel.de nun mit einer klaren Gliederung der Informationsangebote für die drei Zielgruppen Unternehmer, Verbraucher und Presse. In jedem dieser Bereiche führt ein strukturiertes Menü über wenige Mausklicks schnell zu den Inhalten, die für den jeweiligen Benutzer von Interesse sind.

Für Mitgliedsunternehmen bietet eine Eingabemaske im Kopf jeder Seite des Webauftritts jetzt den schnellen Zugang zum geschlossenen Mitgliederbereich, für den wie bisher ein Login-Code benötigt wird. Neu in diesem Bereich sind zahlreiche Downloadmöglichkeiten hilfreicher Unterlagen zu allen Bereichen der Betriebsführung, von Muster-AGB über Studien und Marktanalysen bis hin zu Musterpresseinfos für die eigene Öffentlichkeitsarbeit. Auch der per E-Mail versandte BRV-VIP-Newsletter, das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr…“ und ein elektronisches Archiv des Verbandsmagazins Trends & Facts sind hier zu finden.

„Unser Ziel ist es, die Kommunikationsarchitektur zu optimieren, das heißt die Medien, mit denen wir kommunizieren, stärker miteinander zu verzahnen“, erläutert Hülzer. So werden zukünftig Unterlagen mit weiterführenden Informationen zu Artikeln aus der Mitgliederzeitschrift – bislang nur erhältlich auf Anforderung in der Verbandsgeschäftsstelle – unmittelbar nach Erscheinen der neuesten Ausgabe im internen Bereich der Website zum Download angeboten. Und Verbraucher, die auf der Suche nach reifenspezifischen Informationen die BRV-Website konsultieren, werden via Link auf die verbandseigene Verbraucherplattform reifenkompetenz.de weitergeleitet. Hülzer: „Wir sind sicher, dass unsere ex- wie interne Öffentlichkeitsarbeit dadurch wesentlich verbessert wird – effizienter für uns und nutzerfreundlicher für unsere verschiedenen Zielgruppen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.